Was für eine kuriose Situation: Ein Ort wird fast vollständig blockiert, weil eine Vielzahl von parkenden Fahrzeugen für eine Behinderung sorgt. So geschehen ist das laut einer Mitteilung der Polizei am Freitagvormittag gegen 9.30 Uhr in Mauenheim.

Schauplatz ist eine Metzgerei

Die Überprüfung durch Polizeibeamte des Polizeipostens Immendingen habe zum Ergebnis geführt, dass eine große Anzahl von Kunden bei der an einem Außenfenster angebrachten Verkaufstheke einer in der Schmiedgasse ansässigen Metzgerei Lammfleisch einkauften. Grund sei das aktuell stattfindende islamische Opferfest gewesen.

Corona-Regeln wurden eingehalten

Der Verkauf war nicht zu beanstanden, so die Polizei. Der Metzger achtete demnach auf die Einhaltung der vorgeschriebenen Abstandsregeln der Kunden untereinander. Die Verkehrsstörung durch das Parkverhalten einer Vielzahl auswärtiger Kunden der Metzgerei erledigte sich noch im Laufe des Einsatzes durch die Abfahrt der Fahrzeugführer nach erfolgtem Einkauf.