Das wird ein wenig abwechslungsreicher Herbst, was den Veranstaltungskalender in der Gemeinde Immendingen angeht. Nachdem das gemeinsame Schlossfest der Vereine bereits frühzeitig abgesagt wurde, folgen nun weitere Terminabsagen wegen der Coronasituation.

Der Musikverein Zimmern wird sein Herbstfest nicht abhalten und der Bund der Selbständigen hat seine zweite Tischmesse auf das kommende Jahr verschoben.

Das gesundheitliche Risiko gilt auch den Veranstaltern als zu groß

Für beide Großveranstaltungen sehen sich die Organisatoren außer Stande, die noch bis in den Herbst hinein geltenden Vorschriften und Auflagen wegen der Corona-Pandemie zu erfüllen. Das gilt zum einen wegen der strengen Hygienevorgaben, zum anderen auch, weil keiner das Risiko von möglichen Ansteckungen sowohl der Besucher als auch der Helfer eingehen möchte.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei der Anzahl der erwarteten Gäste ist selbst die Donauhalle, die in beiden Fällen Veranstaltungsort gewesen wäre, nicht groß genug. „Wir denken an die Gesundheit unserer Besucher, Musiker und Helfer,“ so Verena Baumann vom Musikverein Zimmern. Das Herbstfest hätte am Wochenende 25. bis 27. September stattgefunden.

Tischmesse soll auf 2021 verlegt werden

Die zweite Tischmesse des Bundes der Selbständigen, bei der sich die Gewerbetreibenden mit ihren Angeboten an einzelnen Tischen präsentiert hätten, war für Sonntag, 25. Oktober, geplant und wird nun nach Informationen des Vorstands auf das Jahr 2021 verlegt.

Bereits seit April abgesagt ist das sonst durch die Gemeinde organisierte Schlossfest, an dem am ersten September-Wochenende rund 15 Vereine mitgewirkt hätten. Außer Corona hätte auch die Schulbaustelle Einschränkungen für die Veranstaltung rund ums Rathaus mit sich gebracht.

Ebenfalls nicht stattfinden wird die „Motorradausfahrt für mehr Menschlichkeit“, die der frühere Immendinger Bürgermeister Markus Hugger für Samstag, 12. September, geplant hatte.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €