Wenn „WW“, wie ihn seine Freunde nennen, auf sein bewegtes Leben zurückblickt, waren die Startvoraussetzungen für ihn nicht günstig: Der Vater im Krieg vermisst, die Mutter kränklich. Schließlich wurde er 1952 von der beinahe mittellosen