Deutlich früher als erwartet geht eines der größten Straßenbauprojekte in der jüngeren Immendinger Geschichte dem Ende entgegen: Die beiden neuen Kreisverkehre der Landesstraße 225 auf Höhe des Daimler-Prüfzentrums sollen bis Freitag, 17. September, mit allen notwendigen Anschlüssen fertiggestellt sein.

Damit erhalten Mitarbeiter und Besucher des Technologiezentrums und der Prüfstrecken zwei weitere offizielle Zufahrten. Außerdem werden das Gewerbegebiet „Donau-Hegau“ und der Sportpark Talmannsberg an die L 225 angeschlossen. Für den Bau der Kreisverkehre und der insgesamt acht Anschluss-Äste waren seit März umfangreiche und überregionale Straßensperrungen erforderlich.

Letzte Maßnahmen und die Randarbeiten am zweiten Daimler-Kreisverkehr im Zuge der Landesstraße 225 sind noch erforderlich. Auf dem Bild zu sehen ist eine der Zufahrten zum Prüfzentrum sowie die Anschluss-Äste der neu asphaltierten Landesstraße.
Letzte Maßnahmen und die Randarbeiten am zweiten Daimler-Kreisverkehr im Zuge der Landesstraße 225 sind noch erforderlich. Auf dem Bild zu sehen ist eine der Zufahrten zum Prüfzentrum sowie die Anschluss-Äste der neu asphaltierten Landesstraße. | Bild: Jutta Freudig

Am Ende gelang es, bereits den ersten der beiden Kreisverkehre mit den Anschlüssen der Sportanlage Talmannsberg und der Daimler-Prüfstrecken auf der einen sowie des Gewerbegebiets Donau-Hegau auf der anderen Seite bereits früher zu vollenden als es erwartet worden war.

Ganz ähnlich sieht es nun mit dem zweiten Kreisverkehr aus, über den die Zufahrt zur Kantine der Daimler AG sowie die Abzweigung auf die Kreisstraße 5928 nach Hattingen geregelt wird. Hier sind zwar Geh- und Radwege noch nicht fertig, der Kreisel an sich ist jedoch bereits befahrbar. In dieser Woche wurden bereits erste Teile der Beschilderung an den einzelnen Ästen angebracht.

Landesstraße 225 neu asphaltiert

Schnellere Fortschritte als erwartet hat außerdem auch eine Maßnahme gemacht, die sich in Richtung Mauenheim an die Daimler-Kreisel anschließt. Ab dem ersten Kreisverkehr bis zu dem Ortsteil wurde die Landesstraße 225 in den vergangenen Tagen neu asphaltiert. Das Aufbringen der neuen Fahrbahndecke sei nun bereits fertiggestellt, erklärte der Immendinger Ortsbaumeister Martin Kohler nun nach der Baubesprechung.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine komplette Freigabe der Kreisverkehre und der Strecke in Richtung Mauenheim für den Verkehr kann allerdings erst nach Erledigung weiterer Restarbeiten erfolgen. Dazu zählen unter anderem noch Arbeiten an den Schutzplanken, Markierungen und weitere Beschilderungen.

Bald muss man keine Umleitungen mehr fahren

Kohler äußerte sich dennoch mit großer Zufriedenheit über den Ablauf des großen Bauprojekts an den Daimler-Kreiseln und der L 225: „Die Maßnahme ist sehr gut vonstatten gegangen.“ Der beauftragten Baufirma Bantle sei es in enger Zusammenarbeit mit Daimler gelungen, die Arbeiten deutlich früher vorzunehmen, als es der Bauzeitenplan vorgesehen hatte.

Damit sind nun wichtige Verbindungen innerhalb der Gemeinde in Richtung Mauenheim, Hattingen, Daimler-Prüfzentrum, Gewerbegebiet Donau-Hegau und Sportpark Talmannsberg bald wieder freigegeben und die Umleitungen über weite Strecken können wieder aufgehoben werden.