Der Advent als Zeit der Vorfreude auf Weihnachten ist in diesem Jahr anders als sonst. Selbst die Gottesdienste finden nicht mehr in der gewohnten Form statt. Das Immendinger Familiengottesdienstteam leistet aber mit dem Angebot des zweiten, vierwöchigen Adventswegs in der katholischen St.-Peter-und-Pauls-Kirche dennoch einen Beitrag dazu, dass sich die Menschen auf besinnliche Art und Weise auf das Weihnachtsfest vorbereiten können, ohne die Corona-Auflagen zu brechen.

Ein Zeichen der Hoffnung

Eine ähnliche Aktion hatte das Team bereits im vergangenen Jahr vorbereitet. Allerdings war das in einer Zeit mit anderen Vorzeichen, als jeder noch Kirchen und Adventsgottesdienste ohne jegliche Einschränkungen besuchen konnte. Die Geburt von Jesus als Zeichen der Hoffnung sei der Anlass, Weihnachten zu feiern, sagen die Organisatorinnen. Auch das erste Weihnachtsfest in Bethlehem habe unter schwierigen Bedingungen stattgefunden. Mit dem Adventsweg wolle man nun erneut einen Beitrag einbringen, damit die Menschen die vorweihnachtlichen Tage in besonderer Stimmung und mit Besinnung begehen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Besuch zwischen 15 und 18 Uhr

„Im geschützten Raum der Kirche wollen wir die Menschen dazu einladen, der Hektik und dem Trubel unserer Zeit für einen Moment zu entfliehen“, erklärt das Familiengottesdienstteam, das in den vergangenen Tagen den Adventsweg wieder aufgebaut hat. Besucht werden kann er in der Kirche St. Peter und Paul wochentags in der Zeit zwischen 15 und 18 Uhr.

Kein Adventskalender möglich

Allerdings war es den Organisatorinnen aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich, den im vergangenen Jahr anlässlich des Adventswegs ins Leben gerufenen Adventskalender erneut umzusetzen. Stattdessen gibt es nun an den Adventssonntagen ein kleines Geschenk für die Gottesdienstbesucher. Auftakt dafür war der Familiengottesdienst am ersten Adventssonntag. Fortgesetzt wird die Geschenkaktion am kommenden zweiten Adventssonntag bei der um 10.30 Uhr beginnenden Eucharistiefeier in der katholischen Kirche in Immendingen.