Mit der Narrenversammlung markierte die Zimmerer Teufelsbrut den Auftakt der närrischen Saison und damit den Start in das bevorstehende Festjahr. Im Oktober 1980 gegründet, hat sich der Narrenverein in den vergangenen 40 Jahren mit weit über 200 Mitgliedern, davon mehr als hundert Aktiven, zu einer festen kulturellen Größe des Ortes entwickelt mit einem auch über die fünfte Jahreszeit hinausgehenden Programm. Gefeiert wird der 40. Geburtstag der Zunft mit einem großen Jubiläumsabend, unterstützt durch den Musikverein, am Samstag, 8. Februar, in der Donauhalle in Immendingen. Eine große Zahl befreundeter Vereine und Zünfte hat ihre Teilnahme bereits zugesagt.

Zum Jubiläum passt auch das Fasnetsmotto. Mit großer Mehrheit wurde dieses in der stark besuchten, vom neuen Vorsitzenden Julian Wüst erstmals geleiteten Versammlung und unter der Regie von Marie-Therese Wendel und nach der Idee von Patrick Brunner beschlossen. Es lautet: „Die 40 Jahre sind jetzt voll – begonnen hat´s mit Rock und Roll“.

In das Gremium zur Umsetzung des Mottos wurden berufen: Patrick Brunner, Cedric Ebertsch und Sophie Kittler. Für den Kindernachmittag sind zuständig Michelle Metke, Jan Geiler und Stefanie Schmidt.

Das von Teufelchef Wüst und Schriftführerin Claudia Lange präsentierte Fasnetprogramm wurde einhellig begrüßt. „Nach dem Jubiläumsfest schütten wir die Dorffasnet aus dem Ärmel“, meinte Wüst. Bereits am Dreikönigstag geht es mit der Teufel- und Köhlerweihe auf dem Dorfplatz los. Am Schmotzige Dunschtig geht ab der Frühe den ganzen Tag über ein tolles Programm ab mit Aufstellung des Narrenbaumes, Kindernachmittag, Hemdglonkerumzug und Hemdglonkerball. Am Samstag steigt der große Bunte Abend in der Hornenberghalle.

Das herausregende Ereignis der kommenden Fasnet bilden am Montag wieder der Umzug und die Vorführungen auf der Freiluftbühne. Am Dienstag folgt das Teufelrennen und der Kehrausball nach dem Fackelumzug.

Die Teufelsbrut ist stark vernetzt und bereichert auch in dieser Saison wieder eine ganze Anzahl Veranstaltungen befreundeter Vereine. Unterstützt wird der Hattinger Narrenverein bei seinem Jubiläum, ferner geht es nach Ringsheim, nach Hohenfels zum Nachtumzug, zur Vulkanparty nach Riedöschingen und zum Nachtumzug der Zunft Quellwasser in Aach sowie zum Sonntagsumzug der Immendinger Strumpfkugler. Anstelle eines Ausfluges ist am 4. Juli ein Helferfest geplant.