Für die Kreistagswahl am kommenden Sonntag stellen sich für den Wahlkreis VII Immendingen, der auch die Stadt Geisingen beinhaltet, sechs Kandidaten von der FDP zur Wahl. Für den Wahlkreis VII werden vier Kreisräte gewählt. Da die eineinhalbfache Zahl an Kandidaten aufgestellt werden kann, kandidieren auch fünf Männer und eine Frau auf der Liste. Dies ist Carolin Baur, sie wohnt in Möhringen. Die 42-jährige Diplom-Betriebswirtin ist Geschäftsführerin des Medizintechnikunternehmens Binder. Aus Immendingen ist der einzige Kandidat Dirk Hetzer. Der 42-Jährige ist selbstständiger Hotelier.

Geisingen stellt vier Kandidaten. Paul Haug, der 66-jährige Verwaltungsangestellte im Ruhestand ist seit 15 Jahren Kreisrat, er ist auch Fraktionsvorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion. Er ist außerdem seit 30 Jahren Gemeinderat und Fraktionsvorsitzender der FW/FDP-Gemeinderatsfraktion sowie Bürgermeister-Stellvertreter. Ebenfalls bereits Kreistagserfahrung hat Hans Albert Elsässer aus Kirchen-Hausen (Immensitz). Der 72-jährige Landwirt war von 1999 bis 2014 Mitglied im Kreistag.

Das könnte Sie auch interessieren

Zum ersten Mal für den Kreistag kandidieren der 58-Jährige selbständige Malermeister Thomas Becker aus Gutmadingen, der Ortschaftsrat in Gutmadingen sowie Mitglied des Gemeinderates von Geisingen ist. Ebenso kandidiert zum ersten Mal der 54-jährige Fachkaufmann Reinhold Elsässer aus Kirchen-Hausen für die FDP für den Kreistag.

Die Interessen der Region Immendingen/Geisingen im Landkreis zu vertreten, ist eines der Ziele, die die Kandidaten sehen. Da der Ringschluss mit dem Ringzug nicht kommt, dafür Geisingen und Immendingen jedoch mehr Zughalte von Donautal- und Schwarzwaldbahn erhalten, gilt es die Busverbindungen gerade der Ortsteile zu optimieren.

Handlungsbedarf sehen die Geisinger Liberalen bei der Donaubrücke, aber auch bei den unterschiedlichen Zoneneinteilung und damit den Kosten beim Eigenanteil der Eltern bei der Schülerbeförderung.

Jetzt App aufs Handy laden: Über die SÜDKURIER Online-App informieren wir Sie direkt per Push-Nachricht auf Ihrem Smartphone über die Wahlergebnisse Ihrer Gemeinde – und natürlich auch über all das, was in Ihrem Heimatort und in der Umgebung sonst noch geschieht. Hier können Sie die SÜDKURIER Online-App auf Ihr Handy laden.