Fußball, Tennis, Inline-Hockey, Skaten und Schulsport haben bereits Einzug gehalten auf der großen Sportanlage Talmannsberg. Die einstige Sporthalle und der Sportplatz der Bundeswehr, die von der Gemeinde ebenso wie Teile des früheren Appellplatzes erworben wurden, sind längst Heimat für die sporttreibenden Vereine aus der Gemeinde geworden. Jetzt sollen auch die leichtathletischen Anlagen des Sportparks auf Vordermann gebracht und ergänzt werden. Der neue Gemeinderat befasst sich am Montag, 22. Juli, im letzten Punkt seiner konstituierenden Sitzung mit der Vergabe der anstehenden Sportplatzbauarbeiten.

Über das Thema der Leichtathletikanlage des Sportplatzes Talmannsberg hatte der Gemeinderat bereits in seiner Sitzung vor einem Jahr längere Zeit diskutiert. Seitens der Verwaltung war betont worden, dass zum dauerhaften Erhalt der Laufbahn des Sportplatzes eine Sanierung unerlässlich sei. Benutzt wird die Bahn nicht nur von Vereinen, sondern auch für den Schulsport, der die zusätzliche Gelegenheit neben dem Sportunterricht auf dem innerörtlichen Sportplatz regelmäßig mit einbezieht.

In der Sitzung vor einem Jahr stellte der Turnverein außerdem den Antrag, die vorhandene Laufbahn durch eine Hochsprung- sowie eine Diskuswurfanlage zu ergänzen, um den erfolgreichen Leichtathleten des Vereins bessere Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Da auch Aussicht auf eine Förderung der Maßnahmen bestand, wurde nach der damaligen Zustimmung des Gemeinderats ein entsprechender Antrag gestellt. Ende Mai dieses Jahres ging dann wie berichtet ein Förderbescheid ein, welcher der Gemeinde Immendingen einen Zuschuss in Höhe von 68 000 Euro aus Mitteln für den Kommunalen Sportstättenbau zusicherte. Der neue Gemeinderat wird nun am 22. Juli die Arbeiten für das Projekt vergeben, so dass mit der Maßnahme nach der Sommerpause begonnen werden kann.

Weitere Themen der konstituierenden Sitzung sind unter anderem die Neuverpflichtung, Ehrung und Verabschiedung von Gemeinderäten, die Besetzung der beschließenden Ausschüsse des Gremiums, die Festlegung der Zahl der Bürgermeisterstellvertreter und deren Wahl, Wahlen der Mitglieder in der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbands und des Kuratoriums Kindergarten, sowie die Wahlen aller fünf Ortsvorsteher und deren Stellvertreter. Die öffentliche Sitzung des neuen Gemeinderats findet in der Donauhalle in Immendingen statt und beginnt um 19 Uhr.