Mitarbeiter von Gemeindeverwaltung, Ortsverwaltungen, Bauhof, der Gemeindegärtnerei, Forst, Schulen und Kindergärten sowie Ehemalige kamen zur Jahresabschlussfeier der Gemeinde Immendingen am Donnerstagabend im Feuerwehrhaus. Bürgermeister Markus Hugger ging in einer Dankesrede auf ihre Verdienste und die Zukunftsperspektiven Immendingens ein. „Wer in dieser Gemeindeverwaltung arbeitet, trägt dazu bei, dass die Gemeinde nach wie vor auf der Erfolgsspur fährt und zum Überholen ansetzt“, hob er hervor. Die Entwicklung gehe langsam aber kontinuierlich nach oben, auch wenn die große Politik im Moment eher gegen die Automobil-Industrie arbeite, an der viele Unternehmen in Kreis und Gemeinde sowie das Daimler-Prüfzentrum hängen.

Hugger wies darauf hin, dass die Gewerbesteuereinahmen steigen, man darauf aber angesichts der wachsenden Aufgaben auch angewiesen sei. Für 2020 nannte er unter anderem den Neubau des Feuerwehrgerätehauses mit 3,5 Millionen und den zweiten Teil der zwei Millionen Euro teuren Grundschulsanierung. Millionen verschlinge auch die Breitbandverkabelung. Zudem habe Immendingen keinen kommunalen Bauplatz mehr und müsse Baugebiete erschließen.

Angesichts wachsender Einwohnerzahlen bleiben ferner Schulen und Kindergärten auf der Agenda.

Bürgermeister Hugger zeichnete bei den Ehrungen folgende Jubilare aus: Für zehn Jahre Ottilie Metzger (Reinigungskraft Rathaus Hintschingen) und Regina Veit (Schulbetreuerin und Mensaleiterin); für 20 Jahre: Christiane Hör (Stellvertreterin des Kämmerers); für 30 Jahre: Elisabeth Fehrenbach (Reinigungskraft Heimatmuseum und Bücherei) sowie für 25 Jahre Arbeit im Öffentlichen Dienst: Rolf Pauly (Mitarbeiter Gemeindebauhof). Hugger informierte bei der Feier auch über die Neueinstellungen des zurückliegenden Jahres: Als Erzieherinnen in der Kindertagesstätte Donaupark: Sarah Lieb-Rümeler, Heike Sowieja, Lisa Tontsch, Francesca Mavilia, Ulrike Schmölz, Nadine Vorusso, Nadine Menz sowie als Erzieher Marko Sebalj; als Sekretärin im Ortsbauamt Sandra Paglialonga; als Reinigungskraft und Amtsbotin im Rathaus Zimmern: Martha Heizmann; als Erzieherin im Kindergarten Hattingen: Marina Walzer; als Stuhler in der Donauhalle: Egon Fehrenbach; als Pädagogische Hilfskraft im Kindergarten Ippingen: Anna Wetzel; als Leiterin der Krippe im Donaupark: Anne Vosseler; als Auszubildender im Beruf Landschaftsgärtner: Elia Ferraro und als Schülerbetreuerin in der Schlossschule: Annette Gönner.

Organisiert haben die Jahresabschlussfeier Vanessa Aloe und Sandra Paglialonga vom Personalrat.