Beim Kindergartenfest am Samstag, 28. April, erhält der Immendinger Kindergarten „St. Josef“ die Plakette als „Sprach-Kita“. Die Auszeichnung dokumentiert, dass der katholische Kindergarten aus dem gleichnamigen Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird, das besondere sprachliche Bildung und Pädagogik zum Ziel hat. Die Übergabe der Plakette ist einer von vielen Programmpunkten beim Kindergartenfest, zu denen auch die Aufführung eines Musicals durch die Kindergartenkinder zählt.

Pfarrer Axel Maier wird die Plakette namens der katholischen Pfarrgemeinde als Betreiber des Kindergartens „St. Josef“ übergeben. Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ stärkt das Familienministerium alltagsintegrierte Sprachbildung und Sprachpädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien in den Kindertagesstätten. Aus den Fördergeldern des Programms werden noch bis 2020 halbe Fachkraftstellen in den beteiligten Kitas finanziert.

Das Kindergartenfest beginnt am Samstag, 28. April, um 14 Uhr auf dem Rathausvorplatz. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Aufführung des Musicals „Kleiner Maulwurf, großer Tag“ durch die Kinder auf der Bühne vor dem Rathaus. Sollte das Wetter schlecht sein, wird mit dem Auftritt in die Aula der Schlossschule ausgewichen.

Zum weiteren Programm des Nachmittags gehören auch Kinderreiten, das nur bei guter Witterung stattfindet, das Aufbringen von Airbrush-Tattoos, eine Kasperle-Theater-Aufführung, eine Tombola sowie ein gemeinsamer Luftballonstart in Form eines Wettbewerbs um 17 Uhr.

Die Organisatoren unter Führung von Kindergartenleiterin Danja Kossmann bieten für die Besucher des Kindergartenfests Kaffee und Kuchen sowie weitere Speisen und Getränke an. Neben Pfarrer Axel Maier hat auch Bürgermeister Markus Hugger sein Kommen zugesagt. Ende des Fests wird gegen 18 Uhr sein.