Günter Heizmann ist vom Ortschaftsrat Zimmern bei seiner konstituierenden Sitzung einstimmig erneut zum Ortsvorsteher gewählt worden. Der 58-jährige Chirurgiemechaniker, der bereits in der vergangenen Amtsperiode an der Spitze des Ortschaftsrats stand, behält damit sein Amt auch in den kommenden fünf Jahren. Wiedergewählt hat das neue Gremium bei seiner ersten Sitzung auch die stellvertretende Ortsvorsteherin Dorothea Hofmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Ortsvorsteher Günter Heizmann eröffnete die Ortschaftratssitzung im Zimmerer Ratssaal, zu der auch eine Reihe von Zuhörern gekommen war. Zu Beginn verabschiedete Heizmann die beiden bisherigen Ortschaftsräte Martin Steinhart und Steffen Stolz.

Beide hatten auf der Liste der Zimmerer Bürger bei der Kommunalwahl am 26. Mai nicht mehr kandidiert und schieden daher aus dem Gremium aus. Günter Heizmann sprach Steinhart und Stolz den Dank für die gute Zusammenarbeit aus und dankte ihnen für die Kameradschaft während ihrer Tätigkeit im Zimmerer Ortschaftsrat.

Beiden übergab der Ortschef jeweils ein Geschenk. Die offizielle Verabschiedung der ausgeschiedenen Ortschaftsräte findet auf der konstituierenden Sitzung des Immendinger Gemeinderats statt.

Verabschiedung im Gemeinderat

Dem neuen Ortschaftsratsgremium gehören an: Günter Heizmann (463 Stimmen), Lukas Ebertsch (433), Markus Keller (404), Wolfgang Hehn (402), Dorothea Hofmann (364) und Thorsten Gut (337). Ortsvorsteher Heizmann nahm die Verpflichtung des neuen Gremiums vor. Zu diesem Zweck verlas er die entsprechende Verpflichtungsformel, die das Gremium dann gemeinsam nachsprach. Mit einem Handschlag verpflichtete Heizmann danach jedes einzelne Mitglied des Gremiums für seine Aufgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Als kommissarischer Ortsvorsteher leitete er schließlich auch die Wahlen des neuen Zimmerer Ortschefs und seines Stellvertreters, die als Vorschläge zur Wahl an den Immendinger Gemeinderat gehen. Auf Zustimmung aus dem Gremium konnten die Wahlen in offener Form abgehalten werden. Günter Heizmann wurde von dem Gremium einstimmig erneut in sein Amt als Ortsvorsteher gewählt.

Zu seiner Stellvertreterin bestimmte der Ortschaftsrat ebenfalls einstimmig erneut Ortschaftsrätin Dorothea Hofmann (63, Pastoralreferentin). Zum Schriftführer des Gremiums bestimmten die Räte einstimmig den neuen Ortschaftsrat Lukas Ebertsch.

Mit der Beantwortung einer Reihe von Anfragen bei der Bürgerfragestunde wurde die erste Sitzung des neuen Zimmerer Ortschaftsrats beendet.