Tolle Modetrends sehen und Gutes tun: Zum fünften Mal wird am Samstag, 12. Oktober, in der Donauhalle der rote Teppich für die „Immendinger Fashion-Night“ ausgerollt. Zu der Modeschau mit Benefizcharakter erwarten die Veranstalter wieder bereits bekannte und neue Designer aus der Welt der Mode und des Schmucks. Internationale Künstler werden mit musikalischen Beiträgen in das Programm einbezogen, das in diesem Jahr das Thema „Country“ hat. Die Eintrittsgelder kommen dem Förderverein „Frauen in Not“ zu Gute, der unter anderem das Tuttlinger Frauenhaus unterstützt. Organisiert wird der Modeevent wieder durch die Immendinger Ärztin Katharina Wroblewska und ihren Mann Olaf Wübbe. Die Immendinger Beautyclinic unterstützt die Modenacht.

  • Besucher aus Bundesgebiet: Die Fashion Night ist im Terminkalender der Donaugemeinde bereits eine feste Tradition. Hatte sie einst ihre Premiere noch vor dem Rathaus, so fand sie in den letzten Jahren witterungsunabhängig in der Donauhalle statt. In diesem Jahr erwarten die Gastgeber wieder Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet, aber auch aus der Region. Die Eintrittsgelder des Events kommen Projekten für Frauen oder notleidende Frauen zugute. Wroblewska: „Wir haben die Form einer Fashion Night mit Musik und Tanz gewählt um zu zeigen, dass Spendensammeln auch anders gehen kann, als den Zeigefinger zu erheben oder Bilder von Elend und Hunger zu verbreiten.“
  • Country als Motto: Nachdem 2018 die Sechziger-Jahre im Mittelpunkt der Modenacht standen, und man sich bei Ausstattung und Rahmenprogramm in diese Zeit zurückversetzt fühlte, lautet das Motto dieses Mal „Country Night“. Katharina Wroblewska: „Country soll hier nicht als Western-Romantik verstanden werden. Es geht um das Leben auf dem Lande.“ Die Dekoration der Donauhalle, die Ausstattung und die Musikauswahl der Künstler richten sich ebenfalls nach diesem Thema. „Das Motto passt auch zu dem späten Veranstaltungsdatum, die Zeit der Ernte“, betont die Organisatorin des Modeevents.
  • Internationales Programm: Die Teilnehmer der fünften Fashion Night kommen wieder aus Deutschland und anderen Nationen. Das gilt sowohl für die Designer und Models als auch für die im Rahmen der Show auftretenden Künstler. An der Modeschau beteiligt sind dieses Jahr: Designerin Barbara Kosznik, Dublin, das Modehaus „Just Fashion“, München, Designerin Hosana Charmite, München, das Modehaus Rezzi`s Loft, Tuttlingen, die Glasperlenwerkstatt, Talheim, das Modehaus Islana, Trossingen, Schuhschmuck Baumondi und die Tanzschule „dance 4 you“, Tuttlingen. Gesangsbeiträge, die teilweise in die Show integriert werden, kommen von den Künstlern Kenneth King, Christoph Maybach und Selin Yavuz. Erwartet werden aber auch noch Überraschungsgäste.
  • Start auf rotem Teppich: Ab 19.30 Uhr startet der Modeabend auf dem roten Teppich. Nach einer musikalischen Einleitung werden die Gäste gegen 20 Uhr in der Donauhalle willkommen geheißen, ehe die erste Vorführung beginnt. Gezeigt werden Damen- und Herrenmode, Designer-Schuhe und eigens designter Schmuck. Im Lauf des Abends wird auch über den Bezefizzweck der Fashionnight 2019 informiert.