17 Kandidaten bewerben sich am 26. Mai 2019 für die CDU um einen der 18 Sitze im Immendinger Gemeinderat. Die Mitglieder der CDU-Ortsverbände Immendingen und Hattingen haben am Freitagabend bereits zu diesem frühen Zeitpunkt eine Liste für die Kommunalwahl 2019 aufgestellt. Die Kandidaten, darunter sind vier Frauen, treten in alphabetischer Reihenfolge an.

Sämtliche 13 Gemeinderäte treten wieder an

Unter den Bewerbern sind wieder sämtliche 13 Gemeinderäte, die bereits jetzt in der christdemokratischen Fraktion sitzen. Die Altersspanne der Aspiranten für das nächste Kommunalparlament liegt zwischen 26 und 64 Jahren. Erstmals bewerben sich Christian Abert, Niklas Graf, Günter Heizmann und Fabian Schwarz für das Amt als Gemeinderat.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Wichtiges Gestaltungsorgan: "Für uns auf kommunaler Ebene ist der Gemeinderat eines der wichtigsten Gestaltungsorgane", so der Vorsitzende des CDU-Ortsverbands, Christian Abert, zu Beginn der Nominierungs-Versammlung. Die Räte hätten die Möglichkeit, positiv für die Gemeinde zu wirken und neue Herausforderungen anzunehmen. Abert freute sich, dass es gelungen war, für die nächste Wahlperiode noch einmal alle bisherigen Gemeinderäte zu motivieren. Sein Dank galt ihnen ebenso wie den vier neuen Kandidaten. Als Versammlungsleiter für die Nominierung wurde einstimmig CDU-Kreisgeschäftsführer Ulrich Braun ausgewählt.

Aufgaben vergeben

  • Zur Abwicklung der Nominierung wurden verpflichtet: Als Schriftführerin Tamara Hensler, als Wahlkommission Josef Schwarz und Helmut Mahler, als Stimmzählkommission Erich Henninger und Manfred Spath, zur Abgabe einer Versicherung an Eides statt Eckart Elsässer und Norbert Bludau, als Vertrauensleute Harald Jochum und Christian Abert. Danach wurde in geheimer Wahl über das Aufstellungsverfahren der Liste bestimmt. Entsprechend des Vorschlags des CDU-Ortsverbands entschied man sich für das Aufstellen der Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge. Vor der Aufstellung der Liste stellten sich die Kandidaten der Versammlung und den 20 stimmberechtigten Mitgliedern vor.

Die Kandidaten

  • Folgende Bewerber für den Gemeinderat treten bei der Kommunalwahl 2019 an: Christian Abert (30), Niederlassungsleiter; Marlies Aschmann (64), Hausfrau; Christoph Baumann (45), Diplom-Wirtschaftsingenieur; Heimrad Buhl (42), Schreinermeister; Dino De Giovanni (35), Technischer Betriebswirt; Thomas Gaßner (54), AOK-Bebriebswirt; Niklas Graf (26), Fliesenlegermeister; Ulrike Graupner (63), Zahnmedizinische Fachangestellte; Günter Heizmann (57), Chirurgiemechaniker; Michael Ilg (44), Elektrotechnikermeister; Harald Jochum (56), Zimmermeister; Monika Kienzle (61), Realschulrektorin i. R.; Clemens Knoblauch (44) Diplom-Betriebswirt; Roland Leiber (61) Mechanikermeister; Zita Merz (46), Bauzeichnerin; Fabian Schwarz (37), Bundeswehroffizier; Dieter Weißhaupt (59), Forschung und Entwicklung Senior Manager.

Gute Wahlergebnisse

  • Bei der geheimen Wahl hätten die Bewerber mindestens elf Stimmen benötigt, alle erhielten aber zwischen 18 und 20 Stimmen. Ulrich Braun und Christian Abert gratulierten zum guten Ergebnis, das Rückenwind für die Kommunalwahl gebe.