In einer Hüfinger Asylunterkunft ist es am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr zu einem Streit zwischen einem 33-jährigen und einem 52-jährigen Flüchtling gekommen, so die Polizei. Beide aus Pakistan stammenden Männer hätten sich zunächst angeschrien, dann prügelten sie aufeinander ein. Plötzlich habe dann der 33-Jährige ein Messer gezückt und einmal auf seinen Kontrahenten eingestochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Tatverdächtige ließ sich am Tatort von der Polizei widerstandslos festnehmen. Der schwer verletzte 52-Jährige musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und dort sofort notoperiert werden. Der Täter sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.