Die Kinder- und Jugendbibliothek in Hüfingen ist wieder geöffnet. Zuvor musste sie wegen der Corona-Pandemie längere Zeit geschlossen bleiben. Nun freue sich das Team, die jungen Leser wieder begrüßen zu können, schreibt die Gemeindeverwaltung in einer Presseinformation.

Trotz der etwas beengten Zugangsverhältnisse zur Bibliothek im dritten Stock des Rathauses könne nun „mit den erarbeiteten Zugangs- und Hygieneregeln der Lesespaß für unsere jungen Leserinnen und Leser im vollen Umfang wieder beginnen. Es ist wichtig, auch diese Bildungseinrichtung unter Einhaltung der Regeln wieder zu öffnen“, wird Bürgermeister Michael Kollmeier zitiert.

Erweiterte Öffnungszeiten

Um möglichst keine Staus am Eingang zum Rathaus und zur Bücherei zu bekommen, werden die Öffnungszeiten der Kinder- und Jugendbibliothek vorübergehend erweitert: Geöffnet ist nun von Montag bis Donnerstag jeweils von 15 bis 18 Uhr. Der während einer Übergangszeit angebotene Lieferservice wurde eingestellt.

Der Zutritt in die Kinder- und Jugendbibliothek erfolgt über die Klingel am Eingang des Rathauses. Es dürfen sich maximal fünf Besucher gleichzeitig in der Bibliothek aufhalten. Alle Besucher ab sechs Jahren müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und die Abstandsregelungen und Hygienevorschriften entsprechend dem Aushang der Bibliothek beachten. Kinder unter acht Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Viele neue Kinder- und Jugendbücher

Zurückgebrachte Medien werden erst nach einer Quarantäne-Zeit von 72 Stunden in die Regale zurücksortiert beziehungsweise an die Bibliothekskunden ausgegeben. Die Bücher und sonstigen Medien können auch über die vor dem Rathaus stehende Rückgabebox zurückgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Wiedereröffnung seien zahlreiche, spannende Kinder- und Jugendbücher neu angeschafft worden, heißt es in der Presseinfo weiter. Das Angebot der Bücherei umfasst mehr als 10.000 Medien. Der umfangreiche Bestand an Büchern, Comics, Filmen und Hörbüchern ist für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen gedacht.