Die anhaltende Corona-Pandemie hat den bisherigen Alltag aller grundlegend verändert. Dies spiegelt sich auch im Vereinsleben wider. Da das Risiko einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus weiterhin besteht, sind viele größere Veranstaltungen in den nächsten Wochen und Monaten nicht durchführbar. Angesichts der aktuellen Lage und der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus hat auch die Musikkapelle Fürstenberg ihr traditionelles Bergfest, das vom 7. bis 10. August stattfinden sollte, abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir bedauern die Absage zutiefst, doch die Durchführung einer solchen Veranstaltung wäre nicht zu verantworten und nach der aktuellen Verordnung vom 27. Mai auch nicht erlaubt.“, sagt die Vorsitzende Melanie Vollmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Dennoch trifft sich der Vorstand regelmäßig zu Online-Konferenzen. Denn die Planungen für das 100-jährige Vereinsjubiläum im kommenden Jahr sind in vollem Gange. Vom 9. bis 12. Juli 2021 veranstaltet die Musikkapelle Fürstenberg ihr 100-jähriges Jubiläumsfest. So blickt die Musikkapelle zuversichtlich auf das nächste Jahr und wünscht sich ein gemeinsames Feiern des Jubiläums 2021, aber allen voran ein gesundes Wiedersehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Doch eine Lockerung der Vorschriften im Bereich der Blasmusik wünscht sich die Vorsitzende Melanie Vollmer früher. „Wir hoffen sehr, dass die Lage sich bald verbessert. Es ist schwer, so lange auf die gemeinsamen Proben und die damit verbundenen Sozialkontakte verzichten zu müssen.“