Eine 28-jährige Ford-Fahrerin war laut Angaben der Polizei von der Bundesstraße 27 kommend in Richtung Allmendshofen unterwegs. Dabei habe sie an der Einmündung eine 36-Jährige in einem Mitsubishi übersehen, die von Hüfingen in Richtung Donaueschingen fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem jedoch die beiden Frauen und ein 14 Monate altes Kind im Mitsubishi unverletzt blieben.

An den Autos entstand laut Polizei Schaden in Höhe von jeweils rund 10.000 Euro. Ein Abschleppdienst musste beide Wagen aufladen und abtransportieren.