Bei der Pfarrgemeinderatssitzung der Seelsorgeeinheit auf der Baar wurden die Erstkommuniontermine für 2019 und 2020 festgelegt. Am Weißen Sonntag gehen die Kinder in Hüfingen und Bräunlingen zur Feier, am Sonntag danach die der restlichen Pfarreien in einem der Ortsteile.

Da die Renovierungsarbeiten der Kirche Hausen vor Wald voraussichtlich in diese Zeitspanne fallen und die Kommunionfeier dann dort nicht stattfinden kann, gab es eine lange, hitzige Diskussion, in der ein Mitglied den Pfarrsaal verließ. Zur Auswahl für die Kommunionfeier stehen sowohl Fürstenberg, Mundelfingen oder Sumpfohren oder – wie ein Teil des Gemeindeteams vorschlug – Hüfingen als zentraler Feier-Ort auch für die Zukunft. Dies wurde allerdings von den meisten anwesenden Mitgliedern abgelehnt, da man weiterhin am zweiten Kommunionstermin in einem Ortsteil festhalten möchte. Nach langem hin und her entschieden man sich in einer Abstimmung für Sumpfohren, falls es in Hausen vor Wald nicht möglich ist. Im Jahr 2020 findet die Feier dann in Hausen vor Wald und Döggingen statt.

Pfarrer Walter Eckert wechselt ab August in den Ruhestand. Die Dankgottesdienste finden am 21. Juli in Döggingen und am 22. Juli in Bräunlingen statt. Ab August wird Pfarrer Manuel Grimm die beiden Pfarreien Unseren Lieben Frau und St. Mauritius leiten. Die Amtseinführung erfolgt am ersten Advent. Vikar Augustus Izekwe wird die Kooperationsstelle besetzen, im Schuldienst und den pastoralen Bereichen wird Harald Frey tätig sein. Das Pfarrhaus Bräunlingen wird ab August renoviert und als Wohnung und Pfarrbüro dienen.

Ein gemeinsamer Liturgieausschuss wir künftig tätig werden. Dieser setzt sich zusammen aus Manuel Grimm als Vorsitzender, Augustus Izekwe und Harald Frey im Wechsel für verschiedene Themen, Sylvia Fürst, Andrea Rösch, Erika Minzer, Maria Hug, Horst Kienzler, Susanne Käfer, Annette Happle, Lisa Baumann, Ulrike Schöndienst und Markus Rekla. Weiterhin bereitet sich die Seelsorgeeinheit mit einem Team auf die Visitation durch den Dekan vor. Dabei werden verschiedene Bereiche durch das Ordinariat geprüft. Den Abschluss bildet ein Gottesdienst am 10. November. Johannes Graumann von der Verrechnungsstelle erörterte kurz Jahresrechnung und Abschluss 2016. Ein Fragebogen zur Aktion der Sternsinger soll Verbesserungen aufzeigen. Vorgestellt wurde das neue Pfarrsiegel für die Pfarrei Mundelfingen.