Knapp 100 Konzertminuten waren vergangen bis die Singing Voices in neuem und hellem Outfit das Publikum ihres Sommerkonzertes mit einem Medley an Melodien aus der Welt des Phil Collins Musicals „Tarzan“ begeisterten. Mit von der Partie war während der Musicalmelodien auch eine Combo mit den einheimischen Musikern Oli Mühling (Posaune), Chen-Lun Huang (Trompete), Sylvia Broemer-Bernsdorfer (Oboe, Englisch Horn) und Joe Kenney (Schlagzeug).

Zwei Gorillas verteilen Bananen

Sechs Hits des Tarzan-Musicals hatte der Chor einstudiert und für den fünften Titel extra zwei Gorillas engagiert. Diese verteilten ihre zuvor geernteten Bananen. Der Applaus, der nach dem letzten Takt aufbrandete, war eine Bestätigung, dass sie die richtige Wahl getroffen hatten, den Konzerthöhepunkt an den Schuss zu setzen. 17 Lieder, zwei Zugaben, zwei Instrumentaleinlagen und zum krönenden Abschluss Musical-Melodien prägten das Konzert der Singing Voices.

Musiker bieten einen rasanten Querschnitt

Neben dem Medley aus dem Musical Tarzan überraschte der Chor im Vorfeld mit einem rasanten Querschnitt an Evergreens und beliebten Liedern der vergangenen Jahre. Bei der Auswahl des Repertoires setzte Chorleiterin Sabine Derdus auf eine Mix an Liedern, die eine große Vielfalt der Bandbreite musikalischer Unterhaltung abdeckten. Schwerpunkt setze sie auf weltbekannte Lieder des österreichischen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart und Klassikern aus der Welt des Pop.

Außergewöhnliches Trio begeistert die Besucher

Der Chor nahm sein Publikum auf eine Gesangsreise quer durch die Jahrhunderte mit. Musikalische Gäste waren Joe Kenney am Marimbafon, einem Mallet-Solo oder am Schlagzeug, Philip Rosenstiel am Schlagzeug und der Voices Stammpianist Otmar Mayer, die in außergewöhnlicher Besetzung als Trio begeisterten. Den zweiten Konzertteil eröffnete Singing Voices mit Evergreens von John Denver und Elvis Presley. Dem ruhigen und zum Nachdenken anregenden Eric Clapton Hit „Tears in Heaven“ folgte ein ausgelassen und fröhliches „Que sera, sera“. Noch einmal trat das eigens für das Sommerkonzert zusammengestellte Schlagzeug und Klaviertrio in Aktion.