Dass Marco Trenkle auf Anhieb für die CDU in den Hüfinger Gemeinderat gewählt wurde, ist nicht verwunderlich. Denn der 40-jährige zweifache Familienvater lebt mittendrin in Hüfingen, nicht nur mit seiner Adresse, sondern auch mit seinem Herzen. Er ist ein Mann, mit dem man kinderleicht ins Gespräch kommt. Letzteres wünscht er sich sogar ausdrücklich. Darin sieht er auch seine Maxime. „Mir ist das Gespräch mit den Menschen wichtig, denn wo der Schuh drückt, erfahre ich am besten von Mensch zu Mensch und nicht aus der Sitzungsvorlage“ ist er sich sicher.

Schon immer politisch engagiert

Der Posaunist, der seit seinem achten Lebensjahr diesem Instrument die Treue hält und sich auch als Vize-Vorsitzender in der Hüfinger Stadtmusik engagiert, war schon immer politisch interessiert. „Man hat mich bereits vor fünf Jahren gefragt, ob ich mich engagieren möchte, aber das war nicht der richtige Zeitpunkt wegen der Familienplanung. Jetzt passt es gut“, sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Marco Trenkle, in Mundelfingen geboren, ist gelernter Bankkaufmann mit einem abgeschlossenen Betriebswirtschaftsstudium. Als stellvertretender Bereichsleiter ist er seit vielen Jahren bei der Sparkasse in Villingen tätig. So bodenständig er in seinem Berufsleben ist, so bodenständig und verankert fühlt er sich auch in Hüfingen. „Ich bin viel und gerne unter Menschen und höre hin, wenn sie mir etwas erzählen. Aus diesem Grunde stelle ich mich gerne zur Verfügung, um auf Wünsche und Anliegen meiner Mitmenschen einzugehen“.

Schwerpunkt Familie, Bildung und Soziales

Seine Schwerpunkte setzt er auf Familie, Bildung und Soziales. Er wünscht sich, dass langfristig der Bildungsstandort Hüfingen auf dem jetzigen Niveau etabliert bleibt. Als wichtige Säulen der Gemeinde bezeichnet er die Vereine. „Hier engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich in unterschiedlichen Bereichen. Diesen sozialen Wert des Zusammenlebens sollt man nicht unterschätzen. Man sollte das Ohr bei den Vereinen haben“, ist sich Trenkle sicher, der schon jahrelang aktiv bei der Kolpingfamilie eingebunden ist. Über 20 Jahre lang war er in der Musikkapelle Mundelfingen aktiv, auch als Dirigent, in der Stadtmusik Hüfingen kümmert er sich um die Nachwuchsförderung.