Die Heimatzunft Hüfingen blickt stolz und zuversichtlich auf ihre Kindertrachtengruppe. Diese zählt aktuell 30 Kinder im Alter von vier bis 13 Jahren, welche in zwei Gruppen und in gemeinsamer Zeit Proben und viele Auftritte haben. Zu diesen zählen Auftritte bei Veranstaltungen wie Stadtbächlifest oder Unterhaltung im Kurstift Bad Dürrheim um einige Beispiele zu nennen.

Stabil mit Zukunftschancen

Neben Vizepräsidentin Gisela Huppert freute sich bei der Mitgliederversammlung auch Bürgermeisterstellvertreter Harald Weh über eine stabile Entwicklung und Zukunftschancen. Die integrative Arbeit sei besonders zu erwähnen. Sie war beim Neujahrsempfang mit dem Sozialpreis der Stadt belohnt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach dem Rückblick auf ein Jahr voller Termine gab es ein besonderes Lob für die Leiter der Kinder- und Glockengruppe. Diese bieten, neben Tanz und Musik, immer wieder tolle Aktionen, Feste und Ausflüge. Die Kinder hätten großen Spaß und blieben auch in der heutigen Zeit bei der Stange.

Treue Mitglieder geehrt

Der Verein hat einige Mitglieder für langjährige Treue zur Heimatzunft geehrt: Melina Hauser und Oliver Mühling für zehn Jahre, Stefan Lobe für 20 Jahre, Gerson Seger, Ruth und Günther Dippold sowie Hubertus Hofmaier für 30 Jahre.

Fachreferenten machen weiter

Bei den Wahlen wurden alle bereits amtierenden Fachreferenten wiedergewählt. Diese sind Silke Gräther und Sarina Bäurer (Kindergruppe), Ilona Herrmann und Günter Wagner (Glockenspiel), Waltraud Albert (Volkstanz und Musik), Roswitha Hirt und Günter Wagner (Wirtschaft), Tobias Kiefer (Jugendvertretung) und Marion Baumann (Presse).