Hüfingen – Mit einigen Neuerungen und einem großen Live-Programm startet die Hüfinger Kulturnacht am Samstag, 16. Juli, in ihre vierte Auflage. Zentraler Schauplatz mit der Hauptbühne ist in diesem Jahr erstmals der Festplatz an der Breg beim Wohnmobilparkplatz.

Bisher befand sich die Bühne immer vor dem Rathaus, wo sich dann die Publikumsmengen geballt versammelten und es fast kein Durchkommen mehr gab. "Durch die Verlegung der Hauptbühne auf den freistehenden Festplatz wollen wir die Hauptstraße entlasten und müssen diese auch nicht mehr für den Verkehr sperren", erklärt nun Bürgermeister Anton Knapp, der gleich noch einen Joker aus der Tasche zieht.

Denn als Moderator der Kulturnacht auf dem schön gelegenen Platz an der Breg konnte Kurt Kammerer aus Mundelfingen gewonnen werden, der aus dem Am-Vieh-Theater bekannt und selbst schon Kult ist. Die Veranstaltung wird um 19 Uhr auf dem Festplatz von Bürgermeister Anton Knapp eröffnet.

Und dann geht es auch gleich los mit dem kunterbunten Non-Stop-Programm, das die Gäste überraschen und begeistern will. Zudem gibt es verschiedene Inseln mit kulinarischen Köstlichkeiten auf dem Festplatzgelände. Für die Bewirtung sorgen der SV Mundelfingen, der FC Hüfingen sowie Karin Bader mit ihren spanischen Köstlichkeiten.

  • Festplatz:

19.10 Uhr Tanzvorführung der Tanzschule Movimento

19.30 Uhr Drehorgelspiel mit Katrin und André Humbert aus der Partnerstadt Ornans. Die beiden touren mit ihrer Drehorgel durch ganz Europa. André Humbert ist auch der Vorsitzende des Freundeskreises Ornans-Hüfingen.

20 Uhr Eugenia Hagen sorgt mit ihrer unverkennbaren Stimme für beste musikalische Unterhaltung und präsentiert Soul, Blues, Pop, Gospel, Chanson, Jazz und Musical.

21 Uhr Tänzerinnen des Oriental-Dance-Circle Hüfingen verzaubern die Gäste mit orientalischen Tänze

21.30 Uhr bis nach Mitternacht spielt die Live-Band Prof. Alban und die Heimleuchter, die als erfolgreiche Coverband gute Stimmung bei Jung und Alt vermittelt.

  • Galerie KUNST!punkt:

Hier stellen zum Thema "lebensWERTE- LEBENS-werke II" Karin Seitz und Ulrike Kaltenbach in der Galerie KUNST!Punkt ihre Arbeiten aus.

  • Rathaus/Rathausplatz:

Ab 19.30 Uhr wird das Rathaus sowie der Platz davor zur Galerie von Maike Günther, Peter Klein, Chris Leithäuser, Anna und Michael Rofka sowie Christian Schafflhuber die hier zum selben Thema "lebensWERTE-LEBENSwerke" ausstellen. Live-Arbeiten gibt es mit Sigrun Schaumburg (Portrait) und Christian Schafflhuber (Steinskulpturen).

20 Uhr Nachtwächterführung durch Hüfingen für Kinder

22 Uhr Nachtwächterführung durch Hüfingen für Erwachsene

  • Schulmuseum:

Hier finden zwei bis drei spektakuläre Feuershows statt, zudem Rundgänge durch das Museum mit Erklärungen zu den Exponaten, Leseecke mit alten Sach- und Rechenbüchern im historischen Klassenzimmer.

  • Römische Badruine:

19.30 bis 20.30 Uhr unterhält der Hüfinger Vokalkreis "Singing Voices" die Gäste.

21.45 Uhr Erlebnisführung durch das Römberbad

  • Zunftkammer

Von 19 bis 22 Uhr öffnet erstmals die Zunftkammer im Sommer die Pforten und erlaubt Einblicke in die Hüfinger Fasnet. Dabei kann auch die Figur vom ehemaligen Gretlebrunnen angeschaut werden.

  • Stadtmuseum für Kunst und Geschichte:

Ab 19 Uhr geöffnet für die Sonderausstellung "Hans Schroedter Glasplattenfotografien". Es gibt eine Beamer-Show über Hüfingen "die vier Jahreszeiten" sowie eine Führung durch die aktuelle Ausstellung.

Eintrittspreise

Die Eintrittspreise betragen im Vorverkauf 7 Euro, an der Abendkasse 9 Euro für Erwachsene und für Kinder von sechs bis 16 Jahren 5 Euro sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse. Die Preise beinhalten Zugang zu allen Veranstaltungen des Abends und einen kostenlosen Transfer mit dem Shuttle-Bus zu den verschiedenen Angeboten. Die Eintrittsbänder können am Abend an vielen Veranstaltungsorten erworben werden. Tickets für die Kulturnacht im Vorverkauf gibt es ab 20. Juni bei der Stadtverwaltung im Kulturamt. (gal)