Gleich doppelt Grund zum Feiern haben die 53 freiwilligen Feuerwehrmänner der Abteilung Behla: Zum einen wurde jetzt der Umbau und die Erweiterung des Gerätehauses abgeschlossen, zum anderen bekommen sie ein nagelneues Löschfahrzeug.

<p>Im sanierten Gerätehaus sind die Spinde untergebracht.</p>

Im sanierten Gerätehaus sind die Spinde untergebracht.

| Bild: Jürgen Müller

Die offizielle Einweihung ist am heutigen Samstag um 18 Uhr mit Grußworten von Kommandant Thomas Kossbiehl, Bürgermeister Michael Kollmeier, Ortsvorsteher Christoph Martin, Kreisbrandmeister Florian Vetter und Gesamtkommandant Martin Ziganczuk. Planer und Bauleiter Bernhard Streit, selbst aktiver Feuerwehrmann, erläutert den Bauablauf und Pfarrer Antonius weiht Fahrzeug und neue Unterkunft. Untermalt wird der kleine Festakt vom Musikverein Behla.

<p>Links der Eingang zum neuen Feuerwehrgerätehaus von der Straße aus, rechts ist das Rathaus zu sehen.</p>

Links der Eingang zum neuen Feuerwehrgerätehaus von der Straße aus, rechts ist das Rathaus zu sehen.

| Bild: Jürgen Müller

Party mit Zitronenschüttler

Damit aber nicht genug der Festivitäten: Nach dem Bieranstich sorgen die Zitronenschüttler ab 20 Uhr im angrenzenden 500-Mann-Zelt für Stimmung unter den Besuchern. Nicht nur dem jüngeren Publikum ist die Blaulichtparty mit DJ in der extra eingerichteten Feuerwehrbar vorbehalten.

Zum Frühschoppen am Sonntag spielen die Gauchach-Musikanten auf, und zum Mittagessen unterhalten die Hausener Dorfmusikanten die Gäste. Beim Bierkastenstapeln im Viererteam geht es um 30, 20 und 15 Liter Bier als Preise. Die Abteilungsfeuerwehr Hüfingen demonstriert um 14 Uhr den Einsatz von Schere und Spreizer zur Menschenrettung bei einem fiktiven Verkehrsunfall. Die Porschemusik spielt dann ab 16.30 Uhr.

Der Montag steht ab 16 Uhr ganz im Zeichen eines Handwerkervespers – auch für Nichthandwerker. Dazu spielen die Milibach- und Habseck-Musikanten und die Feuerwehrbar ist für die Blaulichtparty mit DJ geöffnet.

Bauliche Aktivitäten

Mit der Erweiterung, sprich dem Anbau einer Fahrzeughalle in Holzständerbauweise direkt an den ehemaligen Farrenstall, nach den Plänen des Stadtbauamts Hüfingen wurde im Juni 2018 begonnen und die Arbeiten konnten noch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch abgeschlossen werden. Im Durchgangsbereich alt zu neu wurde ein Büro eingerichtet. Da das neue Löschfahrzeug mit einem Wassertank ausgestattet ist, sorgt eine gasbetriebene Deckenheizung für Frostsicherheit. Die Fassade wurde mit hochwertigen Textura-Platten dauerhaft und wetterfest verkleidet. Die Baumsumme für die Erweiterung beträgt 186¦000 Euro.

1000 Stunden Eigenleistung

Seit Mai 2019 laufen die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt auf Hochtouren: Nach den Plänen des Büros für Planung und Bauleitung, Bernhard Streit, wurde im Innenbereich des bestehenden Gerätehauses auf 105 Qudratmetern Platz für Umkleide- und Mannschaftsraum sowie Duschen und WC-Anlagen geschaffen. Dabei haben sich die Floriansjünger mit über 1000 Stunden Eigenleistung eingebracht: Komplette Außenanlage, Abbrucharbeiten, Deckenabhängung, Fußbodenheizung, Trockenestrich und Bodenbelag.

Das ist geboten

Samstag, 14. September

18 Uhr: Offizielle Übergabe mit dem MV Behla

20 Uhr: Zitronenschüttler und Blaulichtparty mit DJ

Sonntag, 15. September

10.30 Uhr: Frühschoppen mit den Gauchach-Musikanten

12 Uhr: Mittagessen mit den Hausener Dorfmusikanten

ab 11 Uhr: Bierkastenstapeln

16.30 Uhr: Porschemusik

Montag, 16. September

16 Uhr: Handwerkervesper

18 Uhr: Milibach-Musikanten

20 Uhr: Habseck-Musikanten und Blaulichtparty in der Feuerwehrbar