Die Mitteilung kam unverhofft und gab der Generalversammlung des FC Hausen vor Wald eine so nicht erwartete Wendung. „Ab der kommenden Saison ist die Spielgemeinschaft mit dem SV Döggingen Geschichte. Das gaben unsere Nachbarn vor wenigen Tagen ohne Angabe von näheren Gründen bekannt“, bemerkte Vorsitzender Reinhard Albicker. Die Gründe weshalb die Kooperation nicht weiter bestehen soll, versuche er in den nächsten Wochen in Gesprächen mit dem SV zu eruieren. Er ist aber auch zuversichtlich, dass der 66 Lenze zählende FC Hausen vor Wald die sich nun ergebenden Herausforderungen meistert.

Solide Nachwuchsarbeit

„Unsere Nachwuchsarbeit zeigt erste Früchte. In den Spielgemeinschaften, die wir im Jugendbereich gemeinsam mit Mundelfingen, Ewattingen und Döggingen betreiben, spielen einige Jugendliche mit, die aus Hausen vor Wald stammen.“ Albicker sieht mittelfristig durchaus Chancen, dass der FC Hausen vor Wald wieder mit einer eigenen Mannschaft am Spielbetrieb teilnimmt. „Für die bevorstehende Spielzeit wird es wohl schwer ein Team zu stellen.“

Radtreff als Volltreffer

Eine Erfolgsgeschichte schreiben auch das Eltern-Kind-Turnen und das Kinderturnen, mit denen der FC Hausen vor Wald seit Jahren die jüngste Generation begeistert. Ein Volltreffer ist der Radtreff, der ab dem Frühjahr jeden Dienstag ab 18 Uhr am Dorfplatz zu einer Tour in der Umgebung aufbricht. Die effektive Nachwuchsarbeit drückt sich auch in den Mitgliederzahlen aus. 66 Jugendliche finden sich unter den 170 aktiven und passiven Mitgliedern. Auch die Veranstaltungen wie „Hüfingen spielt“, an denen sich der FC beteiligte, verliefen erfolgreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Wahlen

In diesem Jahr beteiligt sich der FC zudem am Sommerfest der Hausener Vereine. Auch plant er über ein Wochenende eine Skiausfahrt für Mitglieder. Seit dieser Saison stellt der FC mit Georg Baumann wieder einen Schiedsrichter. Die Neuwahlen bestätigten Markus Hornung als Stellvertreter, Kassierer Markus Vollmer, Spielausschussvorsitzender Daniel Martin und Beisitzer Daniel Bucher in ihren Ämtern. Neuer Beisitzer ist Salvatore Rastrello. Er löst Thomas Baumann, ab der sich nach 25 Jahren aus dem Vorstand verabschiedete.