Ratlose Lastwagenfahrer, die nach einer kurzen Pause ihr tonnenschweres Gefährt wenden oder einfach weiterfahren: Das hat Franz Albert in der Vergangenheit beobachtet. Der Standort seines Autohauses beschert Albert einen guten Blick auf die Verkehrssituation auf der Schaffhauser und der Hausener Straße. Diese Brummi-Beobachtungen in den vergangenen Wochen waren dem scheidenden CDU-Fraktionsvorsitzenden eine sorgenvolle Wortmeldung im Gemeinderat wert. Nach seiner Einschätzung sei das Lidl-Logistikzentrum an der Hausener Straße das Ziel der Berufskraftfahrer. Das Navi führe sie auf kürzestem Weg via Schaffhauser Straße, wo sie dann an der Baustelle „stranden“, die die Durchfahrt in Richtung Ziel verhindert.

Wegen Tiefbauarbeiten ist die Hausener Straße seit Wochen gesperrt. Die Durchfahrt ist demnächst wieder möglich. Auch in Richtung Lidl-Logistikzentrum.
Wegen Tiefbauarbeiten ist die Hausener Straße seit Wochen gesperrt. Die Durchfahrt ist demnächst wieder möglich. Auch in Richtung Lidl-Logistikzentrum. | Bild: Wursthorn, Jens

Aber auch beim Logistikzentrum selbst sieht Albert Defizite. Der offizielle und gut ausgeschilderte Weg für Anlieferer in beiden Richtungen verläuft über die B 31 und die Dögginger Straße. Theoretisch ist aber auch möglich, dass die Lastwagen über die Hausener Straße die Schaffhauser Straße ansteuern. Dem möchte Franz Albert einen Riegel vorschieben. Er empfahl in der jüngsten Sitzung des Gemeinderat, auf der Straße eine Längsschwelle einzubauen, die Lastwagen, die das Logistikzentrum verlassen, nur noch die Ausfahrt nach links, dem anfahrenden Schwerverkehr nur noch die Einfahrt nach rechts ermöglichen soll. Gleichzeitig dürfe eine solche bauliche Maßnahme im Notfall aber die Anfahrt der Feuerwehr aus Richtung Hüfingen nicht behindern.

Ausfahrt nur nach links möglich: Darauf werden Lkw-Fahrer schon im Eingangsbereich des Logistikzentrums hingewiesen.
Ausfahrt nur nach links möglich: Darauf werden Lkw-Fahrer schon im Eingangsbereich des Logistikzentrums hingewiesen. | Bild: Wursthorn, Jens

Während Albert die Zunahme des Lastwagenverkehrs auf der Schaffhauser Straße als längere Entwicklungslinie sieht, riet Bürgermeister Michael Kollmeier zu Abwarten. Er sah die Zunahme bedingt durch die Umleitungssituation während der neuerlichen Sperrung der B 27 bei Behla. Sein Vorschlag: Der von Albert formulierte CDU-Antrag solle erneut gestellt werden, wenn sich die Verkehrsführung normalisiert hat. „Dann zählen wir auch“, so kündigte Kollmeier an. Allerdings habe eine frühere Zählung in den Jahren 2014/15 ergeben, dass gar nicht so viel Schwerverkehr über die Stadt in Richtung Lidl unterwegs sei.

Wegen Tiefbauarbeiten ist die Hausener Straße seit Wochen gesperrt. Die Durchfahrt ist demnächst wieder möglich. Auch in Richtung Lidl-Logistikzentrum.
Wegen Tiefbauarbeiten ist die Hausener Straße seit Wochen gesperrt. Die Durchfahrt ist demnächst wieder möglich. Auch in Richtung Lidl-Logistikzentrum. | Bild: Wursthorn, Jens

Lidl selbst verweist auf die gut sichtbaren Hinweisschilder, mit denen der Fahrtweg für die anliefernden Lkw-Fahrer am Logistikzentrum und an allen umliegenden Straßen ausgewiesen sei. Zudem sei der Firma nicht bekannt, dass Lastwagen zum oder vom Logistikzentrum über die Schaffhauser Straße fahren, so Sonja Kling von der Pressestelle Lidl Deutschland.