An einem halben Dutzend Stationen hatten die Teilnehmer die Möglichkeit sich zu stärken und von dem strapaziösen Marsch durch das Schneegestöber zu erholen. Am Abend ging es in die Destination Aubachhhalle, wo bis zur fortgeschrittenen Stunde gefeiert wurde. Die Zunftkapelle machte Stimmung.