"Wir haben nun zwölf Monate Zeit, einen geeigneten Nachfolger oder ein Nachfolgerin zu finden" erläuterte Stefan Teichner nach 15 Jahren an vorderster Front und zehn Jahren als Vizedirigent diesen Schritt, der aus rein beruflichen Gründen erfolgt. Er halte als Musiker der Kapelle weiterhin die Treue und spiele gerne mit, sofern es ihm die Zeit zulasse. Vorgänger von Stefan Teichner war Vater Rudi, der während vier Jahrzehnten die Kapelle dirigierte.

Musikalisch stehen der Kapelle während den kommenden Wochen diverse Auftritte an Narrentreffen und Umzügen bevor. Parallel laufen bereits die Proben für das Frühjahrskonzert auf Hochtouren, welches in diesem Jahr der einheimische Männergesangverein organisiert. Zum Termin am Samstag, 6. April, in der Stadthalle Hüfingen ist als Gastverein auch das BodanXtett aus Allensbach zu Gast. Das Osterwunschkonzert in Aasen bereichert die Musikkapelle als Konzertpartner.

Die Organisation und Durchführung des Sommerfestivals und die Teilnahme am Jahreskonzert sind weitere Höhepunkte, welche die insgesamt 62 Aktiven und zwölf Ehrenmitglieder der Kapelle beschäftigen. Die Musikkapelle nimmt zudem zahlreiche weitere Auftritte in der gesamten Region wahr.

Einstimmig liefen die Vorstandswahlen ab. Eva Maria Riegger wurde für eine vierte Amtsperiode als Vorsitzende bestätigt.

Hervorragend organisiert ist die Kapelle bezüglich ihrer Jugendarbeit, die aus Altersgründen von einem neuen Vorstandsteam fortgesetzt wird. Neue Vorsitzende ist Selina Straub. Sie folgt auf Daniel Martin. Kassierer Marvin Merk, Schriftführerin Felicitas Sulzmann und die beiden Beisitzer Sonja Baumann und Johannes Baumann komplettieren die Leitung der Bläserjugend. Sie zählt zwei Teilnehmer in der Früherziehung, acht an der Blockflöte und elf in der Instrumentenausbildung. Einer der bevorstehenden Schwerpunkte der Bläserjugend liegt auf der musikalischen Begleitung der Fasnachtsveranstaltungen.