Vier Fahrzeuge waren am Donnerstag gegen 17.20 Uhr, bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 27 beteiligt. Wegen hohen Verkehrsaufkommens stockte auf Höhe des Klärwerkes der Verkehr. Eine 47-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta erkannte die Situation zu spät und fuhr auf einen voraus fahrenden Fiat 500 auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Fiat noch aus zwei weitere Autos aufgeschoben. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der entstandene Schaden wird auf rund 11 500 Euro geschätzt.