Der FC Hüfingen stemmt ab Herbst das größte Projekt seit vielen Jahren: die Sanierung des Kabinentraktes mit Umkleiden und Duschen. Auf 225 000 Euro beläuft sich die Kostenschätzung, Förderungen stehen in Aussicht, das Mögliche wird in Eigenregie erledigt: Und dennoch ist jeder zusätzliche Spendeneuro willkommen: So wie die 1000 Euro der Bürgetstiftung Hüfingen, die der Vorsitzende Thomas Liebert (links) dem Vorsitzenden des Fußballvereins Karl Fritschi überreichte. Damit wolle man die Jugendarbeit unterstützen, betonte Liebert. 150 Kinder und Jugendliche kicken beim FC, darunter auch Sportbegeisterte in einer Mädchen- und einer Damenmannschaft. Auch unter diesem Aspekt sei es wichtig, die Kabinen an die Zeit anzupassen, sagte Fritschi.