Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen kurz vor neun Uhr im Höllental auf der Bundesstraße 31. Der Fahrer eines Sprinters war in Fahrtrichtung Freiburg unterwegs. Bei Temperaturen um minus zehn Grad war die Fahrbahn glatt.

Der Fahrer verlor die Kontrolle über seinen im Landkreis Balingen zugelassenen Kleinbus. Das Fahrzeug kam ins Schleudern, kam von der Straße ab und kippte dann auf die Beifahrerseite. Der Fahrer eines dem Sprinter folgenden Ford Fiesta aus dem Landkreis Sigmaringen konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte auf den havarierten Sprinter.

Zwei Personen wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die beiden Unfallfahrzeuge wurden bei der Karambolage erheblich beschädigt und mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Verkehrsbehinderungen entstanden keine.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.