Jetzt ist der Skizirkus mit dem Rothaus FIS Grand Prix Sommerskispringen in Hinterzarten eröffnet. Die Weltelite der Skispringer fliegt bis Samstag über die Bakken des Schanzenzentrums, dazu lockt die legendäre SWR3-Elch-Party und zum krönenden Abschluss am Samstagabend, 29. Juli, die „VIPs Partyband“.

  • Der Grand Prix: „Spitzensport und jede Menge Spaß“ – steht hinter dem FIS Grand Prix Sommerskispringen, so dass die Besucher voll auf ihre Kosten kommen. Für die Athleten ist das Sommerskispringen nicht nur eine Abwechslung vom Trainingsalltag, sondern auch ein wichtiger Meilenstein vor der kommenden Wintersaison. Nach dem Auftakt im polnischen Wisla geht es nun als zweite Station auf die Adlerschanze. Nach dem Wettkampf in Hinterzarten geht es dann in die intensive Trainingsphase über.
  • Athleten: Für den FIS Grand Prix hat sich die internationale Skisprung-Elite angemeldet. Gespannt ist man auf die deutschen Ski-Adler, wobei die Nachrichten aus dem Lager derzeit nicht erfreulich sind. Der Vorjahressieger Andreas Wellinger, der dieser Tage mit dem bayrischen Sportpreis ausgezeichnet wurde, ist angeschlagen und kann nicht springen. Severin Freund ist nach einer Kreuzband-Operation nicht im Einsatz. Nun hofft man auf die Lokalmatadore Andreas Wank, der schon einmal auf seiner Heimschanze gewonnen hat. Der Neu-Breitnauer Stephan Leyhe hofft ebenfalls auf seine Chance wie Richard Freitag und der derzeitige Vorzeige-Adler Markus Eisenbichler. Mit dabei sind auch Karl Geiger, Constantin Schmid und Felix Hoffmann.
    Auf der Liste des österreichischen Teams tauchen Namen auf wie Schlierenzauer, Kraft, Kofler, natürlich kommt zum Springen auch Kamil Stoch aus Polen oder die Schweizer Springer.
  • Europa-Park FIS Youth Cup: Bevor die internationale Skisprung-Elite am Samstagabend über die Adlerschanze springt, wird der Wettkampf auf der Europa-Park-Schanze für den nationalen und internationalen Nachwuchs durchgeführt. Am Samstagmorgen steigt das Training 9.30 Uhr, um 13.30 Uhr der Probedurchgang und um 14.30 Uhr findet der Wettkampf statt.
  • Rahmenprogramm: Nach den Nationengames der Skisprungszene im Elfmeterschießen am gestrigen Donnerstag, steht am Freitagmorgen das Promi-Golfturnier auf dem Programm. Am Freitagabend steigt die SWR 3 Elch Party im Skistadion und morgen gegen 22.30 Uhr die Party mit der VIPs Partyband.
  • Zeitplan: Das Grand Prix Sommerskispringen startet heute, Freitag, 28. Juli, um 18.15 Uhr mit dem offiziellen Training und um 20.15 Uhr mit der Qualifikation mit anschließender Siegerpräsentation „Sieger Qualifikation“. Der Abend wird mit der SWR3 Elch-Party im Skistadion seinen Höhepunkt finden. Am morgigen Samstag, 29. Juli, ist Training für den Nachwuchs um 9.30 Uhr, um 13.30 Uhr Probedurchgang und um 14.30 Uhr springt der Nachwuchs. Das FIS Grand Prix Sommerspringen startetet mit dem Probedurchgang um 19.30 Uhr, und um 20.30 Uhr ist das Wettkampfspringen mit anschließender Siegerehrung und um 22.30 Uhr die große Party.

Deutsches Team

Bundestrainer Werner Schuster hat sieben Athleten für den FIS Grand Prix in Hinterzarten nominiert: Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf),Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue), Tim Fuchs (SC Degenfeld), Karl Geiger (SC Oberstdorf), Martin Hamann (SG Nickelhütte Aue), Stephan Leyhe (SC Willingen) und Andreas Wank (SC Hinterzarten).