Zwischen 9.15 und 11.45 Uhr wurde auf der B 31 und in Hinterzarten kontrolliert. Es wurden 17 Fahrer dabei beobachtet, die während des Fahrens ihr Handy benutzten. Fünf ausländische Fahrer mussten vor Ort eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Nebenbei ertappten die Beamten einen Fahrer, der überhaupt keine Fahrerlaubnis hatte.

Ein weiterer Fahrer wurde beobachtet, als er das Überholverbot missachtete. Die betroffenen Fahrer erhalten nun Post von der Bußgeldbehörde, beziehungsweise von der Staatsanwaltschaft. Die Polizei kündigte an, im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit auch weiterhin derartige Kontrollen durchzuführen.