Winterliche Straßenverhältnisse im Hochschwarzwald. Ein Lastwagen befuhr die B31 in Fahrtrichtung Freiburg als er in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam und in einen Graben rutschte. Der Brummi steckte so tief im Matsch, dass er nur mit zwei schweren Berglastwagen heraus gezogen werden konnte. Der Sattelzug wurde schwer beschädigt, er war mit Kakao beladen. Der Lastwagenfahrer kam mit dem Schrecken davon. 

Zeitgleich befuhr ein Pkw Fahrer die Spirzenstrasse in Fahrrichtung Buchenbach. Auf schneebedeckter Fahrbahn kam er ins Schleudern und überschlug sich. Der Fahrer konnte unverletzt aus seinem Wagen aussteigen. Ein Schneeräumfahrzeug zog den Verunfallten zu Seite damit der Verkehr wieder fließen konnte. Die Feuerwehr St. Märgen sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher.