Beide Fahrzeuge befuhren die Bundesstraße 500 in Richtung Furtwangen, als es am Mittwoch gegen 15.30 Uhr zum Unfall auf Höhe der Gemarkung Breitnau kam. Der 58-jährige Fahrer des Schülerbusses erlitt einen schweren Schock. Die Kinder in dem Fahrzeug blieben unverletzt. Die Bundesstraße 500 war während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei wurde auch die Straßenmeisterei zur Verkehrslenkung eingesetzt.