Wie die Forstverwaltung der Polizei mitteilte, haben Unbekannte in der Zeit zwischen 1. und 9. Mai den "Hirschsprungfelsen" erklommen und an der dort aufgestellten und erst im Jahr 2010 renovierten Hirschskulptur etwa zwei Drittel der linken Geweihstange (fünf von sieben Enden) abgesägt und gestohlen. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Wer zum Verbleib der Geweihstange, oder zur Tat Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Hinterzarten, Telefon 07652/91770, in Verbindung zu setzen.