25 kleine und knapp zehn große Helfer waren in und rund um den Ort zum Frühjahrsputz unterwegs. Zur Ausbeute gehörten ein rostiges Moped, das am Karrenweg unterhalb der Kläranlage gefunden wurde, und zwei Unterhosen, die ein Reinigungstrupp in Richtung Sportplatz aufspürte.

Zum Abschluss gab es heiße Würste, Äpfel, Getränke und eine Verlosung mit Preisen. Darunter waren Kinogutscheine, eine Unterwasserkamera, Kuscheltiere, Bälle und Schokolade. Die Verpflegung gab die Gemeinde aus, die Preise wurden von Firmen gespendet. Organisatorin Rafaela Riesle sagte, dass der Unrat in und rund um die Gemeinde von Jahr zu Jahr weniger werde. Das könne auch daran liegen, dass Kinder die einmal beim Umwelttag geholfen haben, ihren Abfall lieber zu Hause entsorgen und nicht die Landschaft damit verschmutzen.

Im Anschluss an den Umwelttag veranstaltete der Peng-Club seine Spielplatz-Putzaktion. Die Vereinsmitglieder treffen sich jährlich im Frühjahr, um auf dem Spielplatz hinter dem Soccerfeld Unkraut zu jäten, Müll zu beseitigen und alles auf Vordermann zu bringen. Die Gemeinde spendierte den 20 ehrenamtlichen Helfern ein Vesper.