Die Musikkapelle Gütenbach hat ihr Vorstandsteam teilerneuert. Patrick Markon wurde bei den Wahlen zum Nachfolger von Gabriele Scherzinger bestimmt, die nach 19 Jahren bewährter Arbeit das Amt des Vorstands (Werbung/ Öffentlichkeit/Verein) abgibt.

Weitere Amtsträger bestimmt

Holger Pfaff wurde zum Vorstand (Organisation/Verwaltung) gewählt und Johannes Riesle bleibt Schriftführer. 20 Jahre war Holger Pfaff Vereinswirt, der das Amt an Niklas Feis abgibt. Erste Beisitzerin ist Linda Dürr und weiterer Kassier wurde Tobias Scherzinger. Andreas Rösch wurde zum Dirigenten gekürt. Neue Kassenprüferin wird Jessica Riesle und Jugendvertreter bleibt Lisa Haberstroh. In den Programm-Ausschuss wurden Stefan Löffler, Katharina Kirner und Manuela Löffler-Riesle gewählt.

Minus in der Kasse durch Steuernachzahlungen

Zudem bilanzierte der Verein das abgelaufene Vereinsjahr bei seiner Hauptversammlung. Viele Aktivitäten und auch ein Minus in der Kasse waren zu verzeichnen. Gabriele Scherzinger hielt fest, dass das Manko durch Steuernachzahlungen entstanden sei.

Zahlreiche Aktivitäten im vergangenen Jahr

Viele närrische Veranstaltungen, das Spiel zur Amtseinführung der Bürgermeisterin Lisa Wolber, die Schnupperprobe, verschiedene Kameradenjubiläen, der Festumzug in Furtwangen, der Abschied des bisherigen Dirigenten, Sägefest und das große Jahreskonzert standen neben anderen Veranstaltungen auf dem Programm. Erfreut war man, dass nach halbjähriger Suche Andreas Rösch neuer Dirigent wurde.

Engagement auch bei Arbeitseinsätzen

Patrick Markon, zuständig für Organisation und Verwaltung, berichtete über den intensiven Einsatz beim Umbau des Probelokals im Schulhaus mit 570 Stunden, dem „Hexenloch“ zur Fasnet und dem Sägefest, bei dem sich der Arbeitseinsatzplan bewährt habe. Erfolgreich verlief das Platzkonzert und gelungen war die Kilwifeier.

58 Auftritte bewältigt

Für 2019 stehen die Nachwuchswerbung, die Fastnacht, das Jubiläum in Vöhrenbach und Standard-Termine neben einem Ausflug an. Für Dirigent Andreas Rösch berichtete Tom Rösch, dass 58 Antritte bewältigt wurden. Ganz fleißige Teilnehmer waren Holger Pfaff, Linda Rombach und Monika Schartel. Der Probenbesuch lag bei 72 Prozent.

Weitere Berichte für die Versammlung

52 Seiten umfasste das Protokoll von Schriftführer Johannes Riesle über die Sitzungen des Verwaltungsrats. Ralf Pfaff berichtete über die Kassenbewegungen und erstellte den neuen Investitionsplan. Die Prüfer Gerold Scherzinger und Katharina Kirner hatten nichts zu beanstanden. Über den steten Einsatz der Jugend, nicht nur an Fastnacht, sondern auch bei der Spielenacht und dem Scherensägefest, berichtete Lisa Haberstroh. Ein Highlight war der Besuch in Denzlingen, bedauert wurde, dass die Jugendkapelle keine Dirigenten hat.

Lob von der Bürgermeisterin

Bürgermeisterin Lisa Wolber dankte allen Beteiligten für die Bereicherung des Dorflebens. Sie lobte die breite Altersstruktur des Vereins und den Einsatz bei den Arbeiten im Probelokal.

Das könnte Sie auch interessieren