Das Projekt Naturparkschule hat sich an der Grundschule in Gütenbach bewährt. Da die Projektleiterin der vergangenen Jahre aufhört, sucht die Gemeindeverwaltung jemand Neues für diese Aufgabe. „Das ist eine tolle Initiative“, lobt Daniela Markon das Konzept der Naturparkschule, dem sich die Gütenbacher Grundschule seit einigen Jahren angeschlossen hat. Daniela Markon ist seitens der Gemeindeverwaltung Ansprechpartnerin für das Projekt. Mit Ausflügen und Exkursionen würden die Schüler die Natur besser kennenlernen, außerdem sich mit der Tradition vor Ort befassen. Eine außerschulische Projektleitung kümmere sich um die Angebote und deren Durchführung.

Zeitaufwand 120 Stunden

Da sich die bisherige Projektleiterin beruflich verändert, sucht die Gemeinde nun jemand Neues hierfür. Der nächste Projektzeitraum beginne im September mit dem neuen Schuljahr und dauere bis Juli 2020. Der Zeitaufwand werde auf 120 Stunden geschätzt. Die Kosten für die Naturparkschule werden zu 60 Prozent vom Regierungspräsidium bezuschusst, informiert Markon. Den Rest zahle die Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Schüler würden von dem Naturparkschul-Konzept profitieren, ist sich Markon sicher. Zwei ihrer Kinder seien ebenfalls in der Grundschule gewesen und in den Genuss der Angebote gekommen. Dadurch hätten sie einen besonderen Zugang zu Natur und Tradition der Region erhalten.

Themen stehen schon fest

Themen für die Unternehmungen im nächsten Schuljahr seien unter anderem „Der Natur auf der Spur“, wobei Tiere und Pflanzen im Wald erkundet werden, außerdem wird unter dem Motto Industriedorf Gütenbach die Firma Faller Modellbau besichtigt. Besucht werde ein Landwirt, um den Weg vom Gras zur Milch anschaulich aufzuzeigen. Schließlich stehe noch eine Besichtigung der Schwarzwaldmilch an. Wiederkehrende Aktionen seien der Bau von Nistkästen und das Kennenlernen von Pflanzen und Tieren auf der Wiese.

Aufgaben der Projektleitung seien unter anderem das Erarbeiten und Planen von Aktionen in Zusammenarbeit mit Lehrkräften und Kooperationspartnern, die Dokumentation der Aktionen und der Kontakt mit dem naturparkweiten Netzwerk. Bewerbungsfrist für die neue Projektleitung ist der 26. Juni.

Weitere Informationen bei Rektorin Veronika Weis, Telefon 07723/27 87, oder Daniela Markon, Telefon 07723/ 93 06 15, E-Mail markon@guetenbach.de.