Seit Mitte März laufen die Arbeiten für den Radwegbau an der Kreisstraße 5942 zwischen der Abzweigung Wartenberg und dem Kreisverkehr schon. Die zweite Phase der Baustelle und damit der Verkehrsbehinderung, die eigentlich nach Ostern beginnen sollte, verzögert sich um rund zwei Wochen. Die Arbeiten am derzeitigen Baustellenabschnitt sind umfangreicher als geplant, insbesondere die Verlegung der vielen Leitungen sowie die Entwässerung macht der Mannschaft der Baufirma Walter zeitlich einen Strich durch die Planung. Der neue Radweg zwischen der Firma Milkau und der Kreisstraße ist in der Grobplanung fertig, unter dem Schotter liegen eine Menge an Leerrohre.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Baustelle, insbesondere der Bau des Radweges, erfolgt in drei Abschnitten. Der zweite Abschnitt ist vom jetzigen Baustellenbeginn im Westen bis zur Einmündung ins Gewerbegebiet der Firma Trokamed. Hier wird die gesamte Straße in Richtung Kötach um ein Stück verlegt, da zwischen der Kreisstraße und der Firma SGA der Platz für den Radweg knapp ist. Der Verkehr im zweiten Abschnitt wird dann von Unterbaldingen her kommend wie bisher über das Gewerbegebiet Kleine Breite umgeleitet. Das Teilstück von der Einmündung der Wartenbergstraße bis zum Kreisverkehr ist dann für einige Wochen befahrbar, wenn auch eingeschränkt. Erst die dritte Phase der Baumaßnahmen von der Einmündung der Firma Trokamed bis nach der Autobahnbrücke führt dann zur Vollsperrung der Kreisstraße.

Wenn der Radweg und vor allem auch die Leerrohre für das Glasfaser in Richtung Espenhöfe/Unterbaldingen beziehungsweise dem Schwarzwald-Baar-Kreis liegen, erfolgt die Erneuerung der kompletten Fahrbahn. „Dies erfolgt ebenfalls wieder in Abschnitten“, informiert dazu Markus Villing vom Landratsamt. Mit dem zweiten Abschnitt des Radwegbaus von der Einmündung Wartenberg bis zur Firma Trokamed soll Anfang Mai begonnen werden. Vielleicht auch einige Tage früher, was natürlich auch vom Wetter abhängt. Das Wetter ist gut, und die Firma ist auch zuversichtlich, dass das Personal von coronabedingten Ausfällen verschont bleibt.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.