Wegen der Verschärfung der Zutrittsregelung für die Kirchen aufgrund der Pandemiestufe 3, die das Land Baden Württemberg ausgerufen hat, reagiert auch die Seelsorgeeinheit Kirchtal-Donau. Die Kirchengemeinde hat leere Zettel vorbereitet und in den Kirchen ausgelegt. Diese Zettel können nach Hause genommen und ausgefüllt beim nächsten Gottesdienstbesuch mitgebracht werden. Ersatzweise kann auch auf einem Blatt Papier Namen, Adresse und Telefon-Nummer sowie der Tag des Gottesdienstbesuches notiert und der Zettel in den bereitgestellten Karton eingeworfen werden. Die Namenszettel werden verschlossen, anschließend für vier Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.