Die Fußballwelt schaut europaweit auf die derzeit laufende EM, lokal jedoch auf die kommende Saison, nachdem die Saison 2020/2021 ja nach wenigen Spielen beendet werden musste. Einer der fünf Fußballvereine der Region Geisingen steht besonders im Fukus, da er der derzeit einzige Vertreter der Region in der Landesliga ist: der FC Gutmadingen.

Jedes Jahr lädt der FC zur Saisoneröffnung ein und stellt die neu formierten Mannschaften, die neuen Spieler, die Trainer und Betreuer vor und will vor allem eines: Mit den treuen Fans feiern. Und dies im Jahr 2021 ganz besonders.

Im Corona-Jahr fielen Jubiläumsaktionen aus

Denn der Verein kann sein 100-jähriges Bestehen feiern und hatte noch im letzten Jahr eine Vielzahl von Terminen im Jubiläumsjahr geplant. Allen voran das Festbankett im Januar, doch das fiel wie auch andere Jubiläumsveranstaltungen bisher dem Coronavirus zum Opfer.

Aufgrund der stark zurückgehenden Infektions- und damit Inzidenzzahlen auch im Landkreis Tuttlingen gibt es nun auch für die Vereine Lockerungen. Der FC lädt deshalb am kommenden Freitag, 25. Juni, zur ersten Veranstaltung im Jubiläumsjahr ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Um 18.30 Uhr beginnt dann die alljährliche Saisoneröffnung beim Clubheim auf dem Sportplatz. Die Veranstaltung findet gemäß der aktuellen Corona-Verordnung statt, und die Fußballer hoffen, dass es bis Freitag weitere Lockerungen gibt. Falls die Testpflicht noch besteht, wird vor Ort beim Clubheim eine Testmöglichkeit angeboten. Die Außengastronomie beim Clubheim ist auf jeden Fall geöffnet.

Die Fans freuen sich ebenfalls, vom FC wieder etwas zu hören und mit dem Jubiläumsverein die erste Veranstaltung begehen zu können. Bei allen Veranstaltungen vor und im Clubheim kann die neue Festschrift, die anlässlich des 100-jährigen Bestehen des Vereins im Januar herausgebracht wurde, erworben werden.

Turnier in Aasen nächste Herausforderung

Nach der offiziellen Saisoneröffnung und der anschließenden öffentlichen Trainingseinheit geht es am Samstag, 26. Juni, um 17.30 Uhr und am Montag, 28. Juni, um 18.30 Uhr in Aasen mit der Teilnahme am Stolz- und Seng-Cup des SV Aasen weiter.