Die Stadt Geisingen und die Gemeinde Immendingen stellen ab Samstag nächster Woche ein kostenloses, ergänzendes Schnelltestangebot für bestimmte Personengruppen zur Verfügung. Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung der beiden Kommunen wurde seitens des Landes Baden-Württemberg ein Testkontingent zur Verfügung gestellt.

Immer samstags und dienstags

Die Testungen finden ab 20. März immer samstags von 9 bis 12 Uhr und dienstags von 17 bis 20 Uhr in der Stadthalle in Geisingen statt. Auf der Homepage der Stadt Geisingen und der Gemeinde Immendingen kann ab 19. März online ein Termin vereinbart werden. Ohne Anmeldung kann eine Testung nicht erfolgen. Getestet wird durch fachlich ausgebildetes Personal der DRK-Ortsgruppen Geisingen und Immendingen.

Dieser Personenkreis hat Vorrang

Testen lassen können sich Personen, die mit besonders verwundbaren Menschen in Kontakt sind, wie pflegende Angehörige, Haushaltsangehörige von Schwangeren, oder Angehörige von Personen, bei denen ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Verlauf nach Corona-Infektion besteht. Dazu kommen Eltern von Schülern, oder Personen, die ein im privaten oder beruflichen Umfeld ein hohes Erkrankungsrisiko haben: Polizieibeamte, Gerichtsvollzieher, Busfahrer, Beschäftigte in kundenintensiven Bereichen der Verwaltung, in Flüchtlingsunterkünften oder in der Jugendarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Getestet werden können nur Personen die keine Symptome einer Covid-19 Infektion haben und die in den letzten 14 Tagen vor dem Test keinen Kontakt zu Personen mit einer Covid-19 -Infektion hatten. Zur Testung muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Am kommenden Samstag und Dienstag werden von den beiden DRK Ortsverbänden die Wahlhelfenden getestet. Außerdem haben die Erzieherinnen und Lehrer seit einigen Wochen bereits die Möglichkeit sich in den örtlichen Apotheken regelmäßig testen zu lassen.

Die Bürgermeister Stärk und Numberger bedanken sich bei den DRK Ortsverbänden Immendingen und Geisingen für die personelle Unterstützung. Beide Kommunen sind dankbar, in der Kürze der Zeit ein kommunales Testangebot geschaffen zu haben und somit ihren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten.