Beraten wurde im Gutmadinger Ortschaftsrat erneut über das Baugebiet Westäcker. Zur Beratung stand eine erneute Fortschreibung des Bebauungsplanentwurfs. Es gibt noch keinen Satzungsbeschluss.

Aufgrund zahlreicher neuer Auflagen, insbesondere von seitens des Naturschutzes und des Regierungspräsidiums, gab es weiteren Planungsbedarf. So ist im Baugebiet eine Feldlerche festgestellt worden, für diesen geschützten Vogel muss nun ein Ersatzrevier gesucht werden. Sie war Vogel des Jahres 1998 und 2019, ihr Bestand gilt in Deutschland als gefährdet, ihr Bestand wird vom NABU noch auf immerhin 1,6 bis 2,8 Millionen Brutpaare geschätzt. Auf der Baar war sie früher sehr häufig und ist inzwischen immer wieder verstärkt zu hören, wenn der Vogel, der auch als Himmelsstürmer bezeichnet wird, im Steigflug singt.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurückgewiesen wird die Anregung des Regierungspräsidiums wegen der Größe verschiedener Plätze, die für Mehrfamilienhäuser geplant sind. Für diese Bebauung seien nun eben einmal größere Flächen erforderlich, betonten Ortsvorsteher Norbert Weber sowie Planer Karl Hermle. Die Größe der Grundstücke im nördlichen Bereich ergebe sich aufgrund der Geländeeinteilung, alles andere mache keinen Sinn. Die Bauplätze haben eine Fläche zwischen 420 bis 891 Quadratmeter, letztere für Mehrfamilienhäuser die auch mehr Freifläche und Stellplätze benötigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Verwunderung sorgt die Auflage des Landratsamtes Tuttlingen, wonach keine Aufenthaltsräume über acht Meter Höhe über dem Boden eingerichtet werden dürfen, weil Geisingen über kein Hubrettungsfahrzeug (Drehleiter) verfügt. Diese ist bestellt und bis das erste Haus gebaut ist, dürfte auch die Drehleiter einsatzbereit sein.

Im Mai ist Baubeginn der Erschließung geplant, dann können die Plätze vermessen und verkauft werden. Für die 38 Plätze gibt es an die 100 Interessenten. Bis Jahresende können dann die ersten Plätze verkauft und bebaut werden, der Preis wird wie Bürgermeister Martin Numberger betont, dreistellig sein, denn die Erschließung und Auflagen sind aufwändig. Genau berechnet ist dies aber noch nicht.