Die bisher ausgefallenen Erstkommunionfeiern in der Seelsorgeeinheit Kirchtal-Donau werden nachgeholt. Bei der konstituierenden Sitzung des Pfarrgemeinderates vor einigen Wochen wurde angeregt, dass dies die Eltern entscheiden sollen.

Die Termine stehen nun fest. Die Erstkommunionfeier für die 18 Kinder findet in der Arena in Geisingen statt. Statt Weltrekord auf schnellen Rollen ist dort am Sonntag, 20. September, die Feier. Die Arena bietet genügend Platz für die Erstkommunikanten und deren Angehörige. Bislang fand ein Gottesdienst in der Arena mit großer Teilnehmerzahl statt, der gemeinsame Ministrantentag vor drei Jahren. Beginn des Gottesdienstes ist um 10 Uhr.

Eine Woche später, am Sonntag, 27. September, ist ab 10 Uhr die Erstkommunionfeier in Leipferdingen in der Pfarrkirche St. Michael. Und eine weitere Woche später, am Sonntag, 4. Oktober, 10 Uhr, ist die Erstkommunion in der Pfarrkirche St. Marien in Kirchen-Hausen für die Erstkommunikanten aus Aulfingen, Kirchen-Hausen und Hintschingen.

Firmgottesdienste sind am 11. und 18. Oktober

Einige Jahre älter sind die Jugendlichen, die bei der nächsten Sakramentsspendung, der Firmung, im Fokus stehen. Ursprünglich sollte sie Anfang Juli sein. An den Sonntagen, 11. und 18. Oktober, finden jeweils um 10 Uhr in der Stadtkirche St. Nikolaus in Geisingen die Firmgottesdienste statt.

Bei allen Gottesdiensten sind die Hygienevorgaben der staatlichen Verwaltung, aber auch der Kirche einzuhalten, wie Pfarrer Adolf Buhl und Gemeindereferent Benno Nestel betonen. Sie sehen dies aber als möglichen Kompromiss, wenn auch sicher nicht alle Eltern und Angehörige damit voll zufrieden sind.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.