Die Stadt Geisingen bietet auch in diesem Jahr wieder eine Ferienbetreuung für angehende Erstklässler, die im September eingeschult werden, und für Schüler der ersten bis sechsten Klassen an. Das Angebot ist flexibel: die Kinder können für drei Wochen vom 24. August bis 11. September oder auch für einzelne Tage angemeldet werden.

Zwei Module zur Auswahl

Die beiden Betreuungsmodule unterscheiden sich in der Betreuungszeit. Das Modul I umfasst die Ferienbetreuung von Montag bis Donnerstag von 7.30 bis 14 Uhr einschließlich Mittagessen. Die Kosten hierfür betragen zwölf Euro. Am Freitag ist die Betreuungszeit von 7.30 bis 13 Uhr ohne Mittagessen, hierfür wird eine Gebühr von neun Euro erhoben.

Wer seine Kinder den ganzen Tag betreut haben will, kann das Modul II von Montag bis Donnerstag dazu buchen. Dies bedeutet dann eine Betreuung am Nachmittag bis 16 Uhr und kostet dann einschließlich dem Modul I 14 Euro am Tag.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Kinder können am Morgen jeweils zwischen 7.30 und 9 Uhr gebracht werden oder kommen, ab 9 Uhr ist die Zeit verpflichtend. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie kann voraussichtlich leider nur eine begrenzte Anzahl an Kindern an der Ferienbetreuung teilnehmen, wie die Stadt mitteilt. Die Eltern erhalten bis zum 3. August Bescheid, an welchen Tagen ihr Kind an der Ferienbetreuung teilnehmen kann.

Die Anmeldung zur Ferienbetreuung ist bis 23. Juli unter www.geisingen.de/de/Kinder-Jugend-Bildung/Ferienbetreuung möglich. Bei Fragen steht die Ansprechpartnerin der Stadt, Nina Zeller unter Telefon (0 77 04) 8 07 28 zur Verfügung.