Schwere Verletzungen erlitt die 18-jährige Fahrerin eines VW Polos, die am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr die Bundesstraße 31 aus Richtung Immendingen in Fahrtrichtung Donaueschingen befuhr und sich an der Autobahnanschlussstelle Geisingen auf die Abbiegespur einordnete, um dort auf die Bundesautobahn A81 in Fahrtrichtung Singen aufzufahren.

Beim Linksabbiegen auf die Autobahnauffahrt missachte die Lenkerin des VW Polo laut Polizei den Vorrang des 54-jährigen Lenkers eines Skoda Octavia, der auf der Bundesstraße 31 aus Richtung Donaueschingen in Fahrtrichtung Immendingen fuhr, weshalb die beiden Pkw frontal zusammenstießen.

Die schwer verletzte Lenkerin des VW Polo wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. An den beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro.

Beide Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Bis zur Räumung der Unfallstelle war die Ausfahrt von der Bundesautobahn A81 an der Autobahnanschlussstelle Geisingen beeinträchtigt, weshalb sich auf der in Fahrtrichtung Singen führenden Fahrbahn ein Rückstau für den aus Richtung Stuttgart heranfahrenden Verkehr bildete.