Ein 37-jähriger Mann mit einem BMW 253i ist am frühen Mittwochnachmittag bei Starkregen mit laut Polizei nicht angepasster Geschwindigkeit zwischen der Autobahnanschlussstelle Geisingen und dem Autobahndreieck Bad Dürrheim auf der Bundesautobahn A81 unterwegs gewesen, ins Schleudern geraten und dabei gegen die Schutzplanken geprallt. Der Mann fuhr gegen 13 Uhr zwischen den Parkplätzen Unterhölzer Wald bei Geisingen und Räthisgraben bei Unterbaldingen, als der BMW infolge Aquaplanings nach rechts ausbrach, zunächst gegen die Schutzplanken an der rechten Seite und dann auch noch gegen die aus Beton bestehenden Mittelplanken der Autobahn prallte. Der 37-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich im Anschluss der Unfallaufnahme um den Abtransport des mit rund 15.000 Euro beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Autos.