Ein Großaufgebot an Rettungskräften, vorwiegend Feuerwehren, war am Dienstagabend am Wartenberg im Einsatz. Gegen 17 Uhr wurde ein Radlader gemeldet, der sich im ehemaligen Steinbruch oberhalb von Gutmadingen überschlagen und den Fahrer eingeklemmt hatte. Mehrere Feuerwehren mit viel technischem Gerät, aus Geisingen, Immendingen und Tuttlingen, ein Hubschrauber sowie der Rettungsdienst waren im Einsatz, um den verletzten Fahrer der Baumaschine zu bergen. Aufgrund des abschüssigen Geländes war die Bergung ziemlich schwierig. Kreisbrandmeister Andreas Narr war ebenfalls vor Ort. Der verletzte Fahrer wurde mit dem eingesetzten Hubschrauber in die Klinik nach Villingen geflogen.