Ein Vierteljahrhundert alt ist der Geisinger Bauernmarkt, der inzwischen Wochenmarkt heißt. Start des Bauernmarktes war im Frühjahr 1994 auf dem Rathausplatz. Vom Landwirtschaftsamt wurden damals die Bauernmärkte als direkte Einkaufsmöglichkeit der Verbraucher beim Erzeuger ins Leben gerufen.

Umzug auf den Postplatz

Von den anfangs zahlreichen Anbietern blieben nur einige übrig, was mit der sinkenden Besucherzahl zu erklären ist. Außerdem waren viele Markbeschicker mit denselben oder ähnlichen Produkten auf dem Markt. Der Bauernmarkt zog aufgrund der beengten Platzverhältnisse beim Rathaus 2004 auf den Postplatz um. Um den Marktstandort Geisingen zu stärken, wurde der Bauernmarkt in Wochenmarkt umbenannt, weil auch gewerbliche Anbieter inzwischen als Teilnehmer ihre Stände aufgebaut hatten. Die 700 Jahre alte Tradition als Jahrmarktstadt wurde Ende letzten Jahres durch den Beschluss des Gemeinderates, die vier Jahrmärkte aufgrund fehlenden Käufern nicht mehr abzuhalten, aber nicht aufgegeben. Der Postplatz ist nach wie vor Marktplatz, weniger um Textilien oder Süßigkeiten zu kaufen, jetzt können dort Obst, Gemüse, aber auch Fleisch- und Wurstwaren erworben werden.

Sonderaktionen zum 25. Geburtstag

Im Herbst wird Erntedank gefeiert. Das Forum Ernährung des Landratsamtes Tuttlingen ist am kommenden Freitag, 27. September, auf dem Geisinger Wochenmarkt mit einem Infostand. Das Forum will das Bewusstsein für Lebensmittel sowie deren Anbau und Zubereitung stärken. Es will außerdem über nachhaltige Ernährung und Mindesthaltbarkeitsdaten informieren. Damit sich die Verbraucher vom Geschmack frischer und regionaler Lebensmittel überzeugen können, werden Kostproben vorbereitet , die verkostet werden dürfen, etwa frischem Rettichsalat oder Apfelsaft. Außerdem können Besucher am Glücksrad ihr Wissen Testen und kleine Preise gewinnen. Mit dabei ist auch das Projekt „Fairtrade“ des Landkreises, das über fair gehandelte Lebensmittel informiert.

Der Wochenmarkt in Geisingen findet jeden Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr statt, außer an Feiertagen.