In Leipferdingen befindet man sich wieder im Festfieber. Voller Motivation haben die Aktiven des Männergesangvereins 1871 Eintracht, unterstützt durch eine Vielzahl von Helfern, die Vorbereitungen für das Fest der Feste, die Leipferdinger Sichelhenke getroffen. In den letzten Tagen wurde richtig Vollgas gegeben, damit das ab Freitag, 13. September, stattfindende und in die Region hineinstrahlende große Erntedankfest mit viel Brauchtum und Unterhaltung auch in seiner 37. Auflage zu einem Erfolg werden kann.

Es gab viel zu tun: Das Festhaus, das ehemals als Farrenstall genutzte Gebäude, welches dem Event ein besonderes Flair verleiht, musste für die Festtage fit gemacht werden. Das historische Pestkreuz und die kunstvoll gestaltete Erntekrone wurden aufgehängt. Zur Dekoration schmückte Franz Urban Stihl den Innenbereich mit einer Vielzahl historischer Getreidesäcke. Geräte und Maschinen aus der Vergangenheit wurden für die Ausstellung vorbereitet. Benötigt wird auch eine Festbühne. Die Brauchtumsvorführungen müssen eingeübt und der Erntewagen gestaltet werden. Das viel bestaunte Schaudreschen erfordert immer einen beachtlichen Aufwand. Das Programm für die vier Festtage, mit neuen Akzenten, steht längst. Durch den großen Einsatz befindet man sich nun auf der Zielgeraden. „Die Sichelhenke kann kommen, wir sind gerüstet“, sagt Tobias Hinz vom Vorstandsteam des Gesangvereins.

Das könnte Sie auch interessieren

Den Festauftakt markiert am Freitag, 13. September, nach dem rustikalen Buurevesper der um 20 Uhr startende Comedyabend. Ihren Auftritt hat hier die Villinger Kumedy mit dem Programm „Die Welt ist bekloppt und wir auch“. Karten können noch an der Abendkasse erworben werden.

Weiter geht es am Samstag um 19.30 Uhr mit dem großen Chorabend, mit dem Bieranstich von Ortsvorsteher Jürgen Keller.

Dem Erntedankgottesdienst schließt sich am Sonntag das Frühschoppenkonzert des örtlichen Musikvereins an. Auf den Mittagstisch folgen Brauchtumsvorführungen mit Musik und ein Traktorenkorso.

Das Montagsprogramm ist dem Seniorentreff und dem Kindernachmittag gewidmet. Zum gemütlichen Festausklang gibt es ein Handwerkervesper und Unterhaltung mit den Saustall-Musikanten.